1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

So unterstützen Werdohler Sportvereine die Friedenshelfer

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Johanna Trautmann-Stuberg nahm jetzt eine Spende über 1500 Euro der Jugendabteilungen von TSV und FSV Werdohl entgegen. Gökhan Akdag (links) und Dino Sciascia übergaben den symbolischen Scheck.
Johanna Trautmann-Stuberg nahm jetzt eine Spende über 1500 Euro der Jugendabteilungen von TSV und FSV Werdohl entgegen. Gökhan Akdag (links) und Dino Sciascia übergaben den symbolischen Scheck. © Michael Koll

Zwei Werdohler Sportverein haben jetzt die Initiative unterstützt, die Flüchtlingen aus der Ukraine hilft. Mit dem Geld sollen die vor dem Krieg in ihrem Land geflüchteten Menschen auch in die Lage versetzt werden, sich aktiv an einem Fest in der Innenstadt zu beteiligen.

Werdohl ‒ 1500 Euro übergaben jetzt die Jugendabteilung der FSV Werdohl und des TSV Werdohl an Johanna Trautmann-Stuberg. Die beiden Werdohler Fußballvereine hatte im Frühjahr ein Benefiz-Jugendturnier für Ukraine-Flüchtlinge durchgeführt.

„Ich musste die Spendenübergabe aufgrund von Krankheit mehrfach verschieben“, freute sich Trautmann-Stuberg nun, das Geld schließlich doch noch im Empfang nehmen zu können. „Doch auch heute noch kommen immer wieder – quasi stoßweise – neue Kriegsflüchtlinge bei uns an“, verrät die Ehrenamtliche, die unter dem Motto „Friedenshelfer Werdohl“ den osteuropäischen Flüchtlingen unter die Arme greift. „Mit dem Geld werde ich Möbel und Elektrokleingeräte kaufen.

Aber wir werden damit auch einen Stand bestücken, den die Ukrainer beim städtischen Kinderfest in der Innenstadt betreiben möchten.“ Jährlich findet der Weltkindertag am 20. September statt. Die Stadt Werdohl begeht ihn in diesem Jahr am darauffolgenden Samstag, 24. September.

Gökhan Akdag vom TSV und Dino Sciascia vom FSV übergaben die großzügige Spende nun an Johanna Trautmann-Stuberg, die zudem über die Unterstützung durch weitere „Friedenshelfer Werdohl“ erfreut wäre. Zu erreichen ist sie für Interessierte unter der Rufnummer 01 72 / 2 76 74 03.

Auch interessant

Kommentare