Wurstrummel in Altenmühle

85 Kilo Genuss

+
Manfred Kehr (links) begutachtet die Würste, die Eugen Brüchle gekocht hat.

Werdohl - 110 Teilnehmer waren angemeldet zum Wurtrummel in diesem Jahr. Mit dieser kalorienreichen Sause feiern sich zu Beginn eines jeden Jahres die Versetaler selbst. Und sie sorgen damit dafür, dass althergebrachte Bräuche lebendig bleiben.

Zum Jahreswechsel gehen die Versetaler Silvestersänger von Haus zu Haus und wünschen mit ihrem Gesang alles Gute für die nächsten 365 – oder in diesem Fall: 366 – Tage. Dabei sammeln sie in den Haushalten auch einiges an Spenden ein.

Eben diese Silvestersänger luden jetzt – wie seit mehr als 140 Jahren – ihre Gönner und Freunde ein. Zu ihnen gehören derzeit übrigens Vokalisten im Alter von Mitte 20 bis Mitte 80. Organisator Manfred Kehr ist folglich guter Dinge, dass die Tradition weiterhin nicht aussterben wird.

Und so kochte Eugen Brüchle mit seinem Team dieses Mal 35 Kilogramm Mettwurst sowie jeweils 25 Kilogramm Kartoffeln und Sauerkraut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare