Eine Übersicht

Silvester: Hier wird in Werdohl, Neuenrade und Balve gefeiert

+
Prost Neujahr: Wer in einer größeren Gruppe auf einer Party in das Jahr 2020 hineinfeiern möchte, hat in der Region zwar nicht die ganz große Auswahl, einige Möglichkeiten zu feiern gibt es allerdings.

Werdohl/Neuenrade/Balve – Diejenigen, die zum Jahreswechsel so richtig feiern wollen, müssen sich beeilen. Denn viele größere Silvesterpartys sollen in Werdohl, Neuenrade und Balve nicht stattfinden, einige Veranstaltungen sind schon so gut wie ausverkauft – und selbst in den umliegenden Städten ist das Partyangebot nicht gerade üppig.

Werdohlern – und Gästen aus den umliegenden Städten –, die am 31. Dezember nicht nur im Familien- oder Freundeskreis feiern möchten, bietet das Team des Restaurants Vier Jahreszeiten eine Alternative: Dort soll ab 19 Uhr eine große Party steigen. 

Tickets kosten 69 Euro für Frauen, beziehungsweise 79 Euro für Männer. Im Preis enthalten sind laut Einladung ein kalt-warmes Büfett und sämtliche Getränke (auch Spirituosen). 

Zudem könnten die Gäste für den Weg nach Hause einen Fahrdienst (mit Wartezeit) in Anspruch nehmen. Tickets können unter Tel. 02392/2876 im Restaurant Vier Jahreszeiten reserviert werden. 

Ab 22 Uhr "Einlass für alle"

In Neuenrade lädt Mathias Pielhau, Inhaber der Kostbar, zur „großen Silvesterparty mit Büfett, DJ und Aperitif“. Wer zum Preis von 55 Euro pro Person mitfeiern möchte, erhält unter der Telefonnummer 02392/8088686 weitere Informationen. 

Und auch diejenigen, die erst gemütlich zuhause essen möchten, können den Jahreswechsel an der Eulengasse feiern: „Ab 22 Uhr ist Einlass für alle“, erklärt Pielhau. Speisen werden dann allerdings nicht mehr angeboten. Getränke werden einzeln berechnet. 

Die Silvesterparty im Dorfgemeinschaftshaus Höveringhausen hat inzwischen schon Tradition. Dort feiern die Bewohner des kleinen Balver Ortsteils ab 19.30 Uhr im gemütlichem Rahmen. 

Um dabei sein zu können, muss man sich bis zum 21. Dezember anmelden. Die Kosten: 35 Euro für Mitglieder der Dorfgemeinschaft, 40 Euro für Nichtmitglieder und 20 Euro für Personen unter 18 Jahren. Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hoeveringhausen.de

Im Melchior ins neuen Jahr tanzen

Wer ins neue Jahr tanzen möchte, findet in der Tanzbar Melchior in Balve den passenden Rahmen. Ab 20 Uhr, so berichtet Inhaber Heinz Friedriszik, soll dort gefeiert werden – mit Büfett. Allerdings seien nur noch wenige Restkarten zu haben. Nähre Informationen gibt es im Haus Drei Könige unter Telefon 02375/205960. 

In der Nachbarstadt Plettenberg findet ein großer Silvesterball statt. Dazu lädt Daniel Ochtendung in seinem Festsaal an der Herscheider Straße 138 ein. Auch der Plettenberger Gastronom hat nur noch ein paar Karten vorrätig. Die Festveranstaltung beginnt am letzten Tag des Jahres um 18 Uhr. 

Neben einem großen Galabüfett mit Empfangscocktail und Sekt um Mitternacht soll DJ Marc Kiss für Unterhaltung sorgen. Tickets sind zum Preis von 49,50 Euro pro Person (Kinder von drei bis 16 Jahren zahlen 19,50 Euro) unter Tel. 0 23 91 / 25 79 erhältlich. 

Große Silvesterparty in Altena

Eine große Silvesterparty ist auch in Altena geplant: Dort kann im Haus Lennestein gefeiert werden – mit Büfett, Getränken und einem DJ. Wer dabei sein möchte, zahlt 69,90 Euro. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02352/3382981.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare