Ütterlingser Straße war gesperrt

Schwerer Motorrad-Unfall auf der B236 in Werdohl

[Update, 15.40 Uhr] Werdohl - Ein 60-jähriger Plettenberger, der mit dem Motorrad unterwegs war, ist am Sonntag um 11.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Ütterlingsen schwer verletzt worden.

Der Kradfahrer befuhr die Bundesstraße 236 in Richtung Altena. Ein 25-jähriger Werdohler wollte aus der Breslauer Straße nach links in Richtung Werdohl abbiegen. „Dabei übersah er offensichtlich das Motorrad“, berichtete eine Polizistin, die den Unfallhergang vor Ort untersuchte. Der Werdohler habe dem Plettenberger die Vorfahrt genommen – es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. 

Der 60-Jährige musste noch vor Ort vom Notarzt behandelt werden, bevor er ins Klinikum nach Lüdenscheid gebracht werden konnte. Die Rettungskräfte wurden nicht nur von der Polizei, sondern auch von der Feuerwehr unterstützt. 16 Mitglieder des Löschzuges Stadtmitte waren vor Ort. Sie sorgten auch für die Reinigung der Fahrbahn und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. 

Das Motorrad wurde durch die Wucht des Aufpralls teilweise zerstört. Auch am Fahrzeug des Werdohlers, er war mit einem BMW unterwegs, entstand erheblicher Schaden. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf circa 10.000 Euro. Die Bundesstraße 236 musste nach dem Unfall komplett gesperrt werden. 

Vor der Unfallstelle bildete sich trotz des geringeren Verkehrsaufkommens am Sonntag ein längerer Stau. Erst nach rund eineinhalb Stunden konnte die Bundesstraße für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare