Schulfest bei St. Michael

Entspannung durch die Massage mit Igelbällen konnte in dieser Abteilung erlebt werden.

WERDOHL ▪ Unter dem Motto „Das tut mir gut“ hat die katholische Grundschule St. Michael am Samstag bei besten äußeren Bedingungen auf dem Pausenhof an der Mittelstraße und im Schulgebäude selbst ihr alle zwei Jahre stattfindendes Schulfest durchgeführt und dabei natürlich nicht nur die Kinder, sondern auch etliche Eltern mobilisiert.

Bewegung, Entspannung und Ernährung – das waren die drei Themenbereiche, die sich hinter dem erwähnten Motto verbargen. Auf sie waren die einzelnen Angebote ausgerichtet, die von zwei Lehrerinnen und Elternvertretern vorbereitet worden waren und von den Kindern und Erwachsenen wahrgenommen werden konnten.

Im Vorfeld hatte die Schule Werdohler Vereine angesprochen und zur Teilnahme zum Thema „Bewegung“ eingeladen. So richteten – um ein paar Beispiele zu nennen – die Bogensportler des Schützenvereins in der unteren Jahnturnhalle ein Kennenlern-Schießen für die Kinder aus, die Sportschule Zirnsak ließ Mädchen und Jungen Einblick in den Taekwon-Do-Sport nehmen, die Tischtennis-Abteilung der DJK TuS Westfalia war vertreten, die HSV zelebrierte Handball und die Formation Fresh & Funky“ begeisterte mit Breakdance-Aufführungen.

Entspannung wurde insbesondere in den Klassenräumen vermittelt – etwa durch Fußrefelxmassagen, durch die Kineorologin Ohlsson, die eine „Traumreise für Kinder“ anbot, durch Geschichten, die von einer Lehrerin vorgelesen wurden, oder durch Massagen mit Igelbällen.

Dass ein Schulfest nicht ohne ein Angebot für das sogenannte leibliche Wohl auskommt, ist klar. In diesem Falle wurde am Samstag aber darauf besonders geachtet, dass zum Themenbereich „Ernährung“ ausschließlich Gesundes an den einzelnen Ständen zu haben war, so betonte Schulleiterin Christel Kringe. Will heißen: Es gab vor allem viel Gemüse, Putenfleisch und natürlich auch unterschiedliche Säfte.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare