Schulanmeldung: Erstmals keine Wahlmöglichkeit mehr in Werdohl

+
Die Gesamtschule am Riesei ist ab dem kommenden Schuljahr erstmals die einzige weiterführende Schule im Stadtgebiet, an der Kinder und Jugendliche angemeldet werden können.

Werdohl – Die Albert-Einstein-Gesamtschule (AEG) lädt für Samstag, 25. Januar, von 11 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Die Anmeldungen für die Sekundarstufe I (Klasse 5) und II (Klasse 11) werden an folgenden Tagen entgegen genommen: Montag, 17. Februar, 8 bis 18 Uhr, Dienstag, 18. Februar, von 8 bis 18 Uhr und Mittwoch, 19. Februar, von 8 bis 15.30 Uhr. 

Für das kommende Schuljahr ist in Werdohl mit der AEG die Anmeldung erstmals nur noch an einer weiterführenden Schule möglich, nachdem der Stadtrat beschlossen hat, die Realschule am Köstersberg im Jahr 2025 auslaufen zu lassen. 

Anmeldezahlen zu gering 

Weil die Anmeldezahlen an der Gesamtschule in den vergangenen Jahren zu gering für eine erforderliche Vierzügigkeit waren und nachdem die geplante Kooperation mit der Gesamtschule in Finnentrop geplatzt war, mussten die Lokalpolitiker auf Druck der Bezirksregierung Arnsberg über das Aus einer der beiden weiterführenden Schule entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare