Markus Balz ist Schützenkönig

+

[Update 15 Uhr] Werdohl - Markus Balz ist der neue Werdohler Schützenkönig. Der Kompanieführer der zweiten Kompanie schoss um 14.56 Uhr mit dem 828. Schuss endlich den Vogel ab.

Bürgermeisterin Silvia Voßloh hat heute Morgen mit einem Schuss für den Bundespräsidenten das Vogelschießen des 184. Schützenfestes des Werdohler Schützenvereins eröffnet.

Nachdem in der Nacht zuvor ein schweres Gewitter über der Stadt niedergegangen war und den Festplatz in eine Matschlandschaft verwandelt hatte, rückte der Bauhof früh an und verteilte Holzhackschnitzel. Auch der Festplatzaufbau war geringfügig verändert worden, weil in unmittelbarer Nähe der Vogelstange ein Kinderspielgerät steht. Dort steht es sich für die Zuschauer weich und bequem, weil der Boden auch mit Hackschnitzeln ausgelegt ist.

Werdohler Grünröcke feiern

Beim Regimentsvogelschießen holte Volker Brahmsiepen schon um 9.48 Uhr mit dem 27. Schuss die Krone, den Apfel schoss um 9.53 Uhr mit dem 44 Schuss Torsten Stegemann ab. Um 10.02 Uhr fiel das Zepter mit dem 62. Schuss durch Dieter Zoppa. Der rechte Flügel wurde um 10.39 Uhr mit dem 150 Schuss von Justina Markowski heruntergeholt.

Auch die Jungschützen hatten ihren Vogel schnell gerupft. Die Krone ging mit dem 17. Schuss um 9.44 Uhr an Tatjana Schlinkert, der Apfel mit dem 71. Schuss um 9.55 Uhr an Larissa Schlinkert. Das Zepter holte sich um 10.05 mit dem 109. Schuss Marcel Gering. Dieser ist auch der neue Jungschützenkönig: Mit dem 574. Schuss schoss er um 12.49 Uhr den Vogel ab. - Von Volker Heyn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.