Schönes Schützen-Sommerfest

Thorsten Lienenkämper holte beim Dreikampf mit 119 Punkten den zweiten Platz. Auch der fünfjährige Dean freute sich über den Erfolg.

WERDOHL -  Zum dritten Mal hat die 2. Kompanie des Werdohler Schützenvereins am Samstag ihr Sommerfest auf dem Hof Crone gefeiert.

Neben Spanferkel, Reibeplätzchen und einer reich gedeckten Kuchentafel lockte ein sportlicher Dreikampf die Gäste auf den Hof Crone. Der Wettbewerb bestand aus den Disziplinen Dartwurf, Armbrust- und Blasrohrschießen. Jeweils fünf Schuss galt es auf die Scheiben abzufeuern. Das Armbrustschießen wurde von den Versetaler Schützen betreut. Sie stellten die Armbrust und wiesen die „Amateure“ in die Geheimnisse des Armbrustschießens ein.

Für die Zubereitung der Reibeplätzchen zeichnete Udo Müller als ehemaliger Schützenkönig verantwortlich. Das Fest auf dem Hof Crone in Dösseln wurde übrigens im Jahr seiner Regentschaft ins Leben gerufen. Neben den Reibeplätzchen waren auch die beiden Spanferkel heiß begehrt. Kompanieführer Markus Balz freute sich, dass trotz des Regens viele Schützenbrüder- und schwestern den Weg zum Sommerfest der 2. Kompanie gefunden hatten. Am Nachmittag kürte er zudem die Sieger des Dreikampfs. Mit 122 Punkten hatte sich Carsten Opdenacker gegen seine Konkurrenten durchgesetzt. Als Hauptpreis lockte ein Elf-Liter-Fass Gerstensaft. Auf dem zweiten Platz landete, mit 119 Punkten nur knapp unterlegen, Thorsten Lienenkämper. Den dritten Platz sicherte sich Jan Liebermann. Für sie gab es edlen Wein und Gutscheine für den Spiegel.

Im Freudentaumel über den erreichten Sieg spendete der Erstplatzierte Carsten Opdenacker seinen Gewinn an die Mitglieder der 2. Kompanie, worüber sich nicht nur Markus Balz, sondern auch seine Kameraden freuten.

Von Jari Wieschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare