Schöner Abend bei der Ersten

Der stellvertretende Chef der ersten Kompanie des Werdohler Schützenvereins, Udo Oschmann (links), ehrt mit Martin Markowski, Reinhold Sanders und Maik Oschmann die besten drei der Kompaniemeisterschaft 2014. - Fotos: Kanbach

Werdohl - Die erste Kompanie des Werdohler Schützenvereins hatte für Freitag zu ihrem traditionellen Kameradschaftsabend in den großen Saal des Restaurants Vier Jahreszeiten eingeladen.

Es war die 44. Veranstaltung dieser Art, seit Hans Schmidt und Heinz Oschmann die Idee hatten, jeweils zum Jahresbeginn ein Treffen zu organisieren, in dessen Verlauf auch die Schützenbrüder geehrt werden sollten, die im Vorjahr einen runden Geburtstag feiern konnten.

Inzwischen hat sich der Kreis der Teilnehmer deutlich erweitert. Von Anfang an und regelmäßig dabei war jedoch der Musikzug des Versetaler Schützenvereins – zunächst unter der Leitung von Obermusikmeister Rudi Fritz und jetzt – seit ein paar Jahren – unter der Stabführung von Matthias Lipski. Seine Musiker eröffneten auch den Abend am Freitag mit zwei Beiträgen, bevor Kompaniechef Klaus-Dieter Webert die Gäste begrüßte – unter ihnen natürlich auch der amtierende König Markus Balz, Jungschützenkönig Marcel Gering sowie Schützenoberst Andreas Schreiber, weitere Mitglieder des Vorstandes und einige Ehrenmitglieder, sowie Abordnungen verschiedener befreundeter Vereine.

Der kleine offizielle Teil des Kameradschaftsabends war dann schnell abgehandelt. Mit Martin Markowski (393 Ringe), Reinhold Sanders (389) und Maik Oschmann (384) konnte Udo Oschmann in seiner Funktion als stellvertretender Kompanieführer die drei Ersten der Kompaniemeisterschaft 2014 ehren und ihnen ein Präsent überreichen.

Und Geschenke gab es auch für diejenigen, die im vergangenen Jahr einen runden oder halbrunden Geburtstag feiern konnten. Sozusagen unter Marschbedingungen steuerte der Abend anschließend auf ein gemeinsames Essen zu.

Von Rainer Kanbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare