Frühzeitige Corona-Absage

Schneesturm-Party der Schützen erst 2022 wieder

+
Die nächste Schneesturm-Partie der Schützen am Riesei findet erst 2022 wieder statt.

Werdohl – Das Coronavirus sorgt für die Absage einer weiteren beliebten Großveranstaltung in Werdohl. So wird es Anfang kommenden Jahres keine Schneesturm-Party des Werdohler Schützenvereins im Festsaal Riesei geben.

„Der Werdohler Schützenverein musste in der letzten erweiterten Vorstandssitzung erneut dem Coronavirus Tribut zollen. Die für Anfang Februar 2021 geplante Schneesturm-Party“ muss leider ausfallen“, heißt es in der Mitteilung des Vereins. 

Der gesamte Vorstand und auch der erweiterte Vorstand der Werdohler Schützen habe sich bereits jetzt zur Absage des Events entschlossen, um keine Kosten zu Lasten des Vereins entstehen zu lassen. Ähnlich war der Verein bereits mit dem Schützenfest-Wochenende verfahren. Dieses sollte am ersten Juli-Wochenende stattfinden, die Absage erfolgte jedoch schon Ende März. 

Schneesturm-Party: Absage "die logische Folge"

Die Verantwortlichen des Vereins seien überzeugt, dass es auch zu Beginn des Jahres 2021 keine Möglichkeit geben werde, eine Veranstaltung mit Hunderten Gästen in einem geschlossenen Raum feiern zu dürfen, begründen die Schützen die Absage der Schneesturm-Party. „Da in erster Linie die Gesundheit unserer Gäste im Vordergrund stehen muss, war die Absage die logische Folge“, heißt es in der Vereinsmitteilung weiterhin. 

2022 soll die Schneesturm-Party am Riese dann wieder stattfinden. „Schon jetzt freuen wir uns auf 2022, in der Hoffnung, hier solche Feste wieder ohne Sorgen feiern zu dürfen“, schreiben die Schützen abschließend. 

Keine Livemusik mehr

Dann soll auch wieder nach dem veränderten Konzept gefeiert werden, das sich bei der Party Anfang des Jahres erstmals bewährt hat und das die Schützen zusammen mit der Eventfabrik Südwestfalen aus Lüdenscheid verfolgen. 

So wurde in diesem Jahr gefeiert

Schneesturmparty: Schützen aus Werdohl feiern wie wild

So gibt es keine Auftritte bekannter Sänger mehr wie 2019 beispielsweise „The Voice“-Endrundenteilnehmerin BB Thomaz. Stattdessen sorgen heimische DJs für Partymusik und damit eine volle Tanzfläche. Mit der Änderung des Konzeptes bekam die Party auch einen anderen Namen. Statt der Schneegstöber- wird nun die Schneesturm-Party gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare