So war die 5. Schneegestöber-Party am Riesei

+
Die Band Deluxe spielte am Samstagabend erstmals beim Schneegestöber der Werdohler Schützen und begeisterte die Besucher in der Festhalle Riesei und die Verantwortlichen der Werdohler Schützen.

Werdohl - Zum fünften Mal hatte der Werdohler Schützenverein für Samstag zum Schneegestöber an den Riesei geladen. Nachdem im vergangenen Jahr noch die Party-Band Ratspitz aufgespielt hatte, durfte nun mit Deluxe - the radioband eine Gruppe aus dem Ruhrgebiet den Saal zum Kochen bringen.

Dass es am Samstag durchaus auch mehr Gäste hätten sein können, lag sicherlich nicht daran, dass die Musiker auf der Bühne nicht alles gegeben hätten. Ganz im Gegenteil wussten die beiden Leadsängerinnen, allen voran Anna Schenk und die durch Stefan Raab entdeckte Vanessa Henning, mit ihren starken Stimmen zu begeistern. 

Letztere ähnelt nicht ohne Grund in ihrem Äußeren der amerikanischen Pop-Sängerin Pink; bekannt wurde sie nämlich als Frontfrau der Tributeband „Just pink“. Immer wieder riefen beide das Publikum zum Mitsingen auf. Im Repertoire durfte „I will survive“ von Gloria Gaynor genauso wenig fehlen, wie „Auf uns“ von Andreas Bourani oder aber der 80er-Jahre Hit der Simple Minds „Don’t You (Forget about me)“. 

Eine "zufriedenstellende Veranstaltung"

Auch wenn der Zuspruch hätte größer sein können: Andreas Schreiber zog als Vorsitzender des ausrichtenden Werdohler Schützenvereins dennoch bereits am Abend eine positive Bilanz: „Es wird eine zufriedenstellende Veranstaltung werden, die angesichts der hervorragenden Band ein paar mehr Besucher verdient gehabt hätte.“ 

5. Schneegestöber-Party der Werdohler Schützen

Dennoch sei der Schritt, etwas anderes zu machen, der richtige gewesen. „Als großer Verein haben wir das Ohr an den Menschen und wussten daher, dass wir was Neues bringen mussten.“ Von der neuen Band einmal abgesehen, haben die Schützen aber bei der Pausengestaltung weiterhin auf DJ Nexus gesetzt. 

Damit die Veranstaltung im Festsaal ein Erfolg wird, haben sich alle Kompanien aus dem Werdohler Schützenverein beteiligt. Zudem sorgte die Theken-Mannschaft aus dem Ütterlingser Krug für die Versorgung der Party-Gäste mit kleinen Snacks. Eine Cocktailbar rundete das Angebot ab. 

Neuauflage für 2019 geplant 

Was die Zukunft angeht, zeigte sich Andreas Schreiber optimistisch. „Ich gehe fest davon aus, dass es eine sechste Auflage des Schneegestöbers geben wird.“ Und im nächsten Jahr liegt die Party dann auch vier Wochen vor Karneval.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare