Ausschuss tagt am Dienstag

Schließung des WK Warenhauses jetzt auch Thema in der Politik

+
Wie geht es mit dem WK Warenhaus nach der baldigen Schließung weiter? Mit dieser Frage beschäftigt sich jetzt auch der Stadtentwicklungsausschuss.

Werdohl – Das WK Warenhaus, dessen Führung am 29. Januar die Geschäftsaufgabe zum 1. Juli bekanntgegeben hat, wird am Dienstag ein Thema in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung sein.

Der Ausschuss tagt ab 17 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr in Kleinhammer (Schulweg 16). 

WK-Gesellschafterin Silke Krischer-Schnückel hatte die Belegschaft und die Öffentlichkeit am 29. Januar davon unterrichtet, dass das Kaufhaus am 30. Juni aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werde. Was danach aus der großen Immobilie am Brüninghaus-Platz werden soll, ist noch offen. Krischer-Schnückel sagte, dass die Gesellschafter einen Verkauf favorisierten. Aber auch eine Vermietung des 44 Jahre alten und immer wieder renovierten Komplexes sei denkbar. 

Weitere Verwendung von großem Interesse

Für die Stadt Werdohl ist die weitere Verwendung des riesigen Gebäudes mit rund 4000 Quadratmetern Verkaufs- und 1000 Quadratmetern Nebenflächen sowie integriertem Parkhaus von großem Interesse. An einem längeren Leerstand kann sie ebenso wie die Eigentümer kein Interesse haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare