Von Schlagern bis hin zu Western-Melodien

+
Den Zuhörern gefielen die Melodien der DJK TuS Westfalia Werdohl und bedankten sich mit viel Applaus. ▪

WERDOHL ▪ „Es lebe die Musik“: Unter diesem Motte eröffnete die Musikgruppe der DJK TuS Westfalia Werdohl am Samstag den Reigen der diesjährigen Stadtparkkonzerte. Auf dem Brüninghaus-Platz präsentierten die fünf Sängerinnen und vier Instrumentalisten unter der Leitung von Alfred Büchsenschütz ein fröhlich-sommerliches Programm. „Von Senioren für Senioren“ nannte es Büchsenschütz, der als Sänger und Gitarrist agierte und auch die Moderationen übernahm.

Zu Liedern wie „Wenn die bunten Fahnen wehen“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ luden die Ausführenden ihre Zuhörer zum Mitsingen ein. Aber auch bei einigen anderen Stücken erklangen ein paar Stimmen aus dem Publikum. Das war zum Beispiel beim Jägerlieder-Potpourri der Fall oder auch beim Medley beliebter alter Schlager. Da klangen Passagen aus „Am Sonntag will mein Süßer mit mir Segeln geh’n“, „Donna Klara“ und „Wochenend’ und Sonnenschein“ über den Platz. Auch ein wenig Country-Musik bot die Musikgruppe der DJK. Garniert mit Pferdegetrappel gab es eine Western-Melodie „Heimweh nach Virginia“. Lieder von Tom Astor kündigte Büchsenschütz besonders gern an: „Freunde holen dich auch aus der Hölle“ und „Der Wind wird sich bald wieder drehen“.

Mehr als anderthalb Stunden dauerte das fröhliche Sommerlieder-Programm, mit dem die Musiker ihr Publikum erfreuten. Fast alle der aufgebauten Stühle waren besetzt und das Wetter hielt auch, was es versprach: Sonne und Wolken wechselten sich ab, aber es blieb trocken. Außerdem war es nicht zu heiß, um sich im Freien aufzuhalten – auch das ist nach den vergangenen Wochen bemerkenswert.

Zum nächsten Stadtparkkonzert lädt die Abteilung Kultur der Stadt Werdohl für Samstag, 14. August, auf den Brüninghaus-Platz ein. Dann tritt ab 15.30 Uhr der Shanty-Chor Werdohl auf. ▪ gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare