Schlafende Schnecken

+
Entspannt ließ sich die kleine Lauren als schlafende Schnecke durch den Raum tragen. ▪

WERDOHL ▪ Ganz entspannt ließen sich die Kinder am Dienstagnachmittag durch den Raum tragen. Die Augen waren zu und die Arme und Beine ließen sie – wie sprichwörtlich wohl auch die Seele – einfach baumeln. Damit ging der Eltern-Kind-Entspannungskurs im Kindergarten Momo zu Ende.

Über drei Nachmittage hatten sich fünf Kinder mit ihren Müttern am Entspannungskurs von Bärbel Tornero beteiligt. Dabei stand zunächst das Vertrauen, also sich einfach mal fallen zu lassen und die Augen zuschließen, im Mittelpunkt.

Die ausgebildete Sportmotopädin sowie Atem- und Entspannungstherapeutin Bärbel Tornero begann ihren Kurs mit der Erklärung von laut und leise. Die dazu eingespielte Musik steigerte sich im Verlauf in der Lautstärke. Lustig war die anschließende Suche nach einem versteckten klingelnden Wecker, ehe es richtig entspannend wurde, wofür eine abwechselnde Eltern-Kind-Massage sorgte. An den weiteren Nachmittagen wurde mit der Schneckengeschichte eine Ruheformel für Zuhause gefunden. „Ruhig und still geht's, wie ich will“, lautete der Satz, der bei jeder Art von Aufregung den Kindern aber auch ihren Eltern durch den Kopf gehen sollte.

Für das nächste Kindergartenhalbjahr ist im Kindergarten Momo schon ein darauf aufbauender Kurs geplant. Dann soll es Eltern-Kind-Yoga geben. ▪ ds

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare