Vandalismus

Mehrere Schaufensterscheiben in der Innenstadt zertrümmert

+
Zersplittertes Schaufenster bei Schuh Brockhaus.

Werdohl - Unbekannte haben in der Nacht zum Karfreitag an drei Geschäften entlang der Freiheitstraße die Scheiben von Schaufenstern und Eingangstüren eingeworfen. Die Polizei ermittelt.

Als ob Geschäftsinhaber derzeit wegen der Zwangsschließung ihrer Läden aufgrund der Corona-Pandemie nicht genug Sorgen hätten, kommt für drei von ihnen in Werdohl nun auch noch Ärger durch Vandalismus hinzu.

Am späten Abend des Gründonnerstags oder in der Nacht zu Karfreitag haben bislang unbekannte Täter die großen Glasscheiben der Schaufenster beziehungsweise Türen der Parfümerie Aurel, des Schuhauses Brockhaus und des Friseursalons Magic Hair an der Freiheitstraße zertrümmert.

Polizei tappt im Dunkeln

Ob sie dafür einen Stein oder einen anderen harten Gegenstand benutzt haben, wieviele Täter es überhaupt waren und wann sich das alles zugetragen hat – die Polizei kann es icht genau sagen. Es gebe weder Spuren noch Tatmittel, sagte ein Polizeisprecher am Osterwochenende.

Im Friseursalon Magic Hair (links) wurde eine Schaufensterscheibe beschädigt, bei Aurel (rechts) wurde auch die Eingangstür zertrümmert


Immerhin lässt sich der Tatzeitraum eingrenzen. Demnach muss sich alles zwischen 20 Uhr am Donnerstagabend und 6.30 Uhr am Freitagmorgen ereignet haben. Ein Zeuge habe die Beschädigungen am führen Freitagmorgen gemeldet, sagte der Polizeisprecher. Ganz offensichtlich ist es auch bei der Zerstörung der Schaufenster- und Türscheiben geblieben. Hinweise auf einen Einbruch gebe es jedenfalls nicht.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 11.000 Euro. Die Geschäftsinhaber haben die Scheiben bereits am Freitag wieder notdürftig instandsetzen lassen.

Bereits vor gut einem Jahr hat sich Ähnliches in Neuenrade ereignet. Dort hatten Unbekannte Ende März innerhalb von einer Nacht die Schaufenster von sieben Geschäften an der Bahnhofstraße zertrümmert. Zeugen hatten vier Personen bei der Tat beobachten können. Ermittelt hat die Polizei sie bis heute nicht.
Zeugen, die etwas von dem Vandalismus in Werdohl bemerkt haben, werden gebeten, sich unter Tel. 02392/93990 an die Polizeiwache in Werdohl zu wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare