Schatzsuche auf Hof Crone

Pater Irenäus Wojtko und Pfarrer Dirk Grzegorek hatten gemeinsam nach Schätzen in der Bibel gesucht. Weil einer davon die Versöhnung ist, kommt die Kollekte der Nagelkreuzgemeinschaft zu.

Werdohl -  Pfarrer Dirk Grzegorek lässt ein schönes Bild in den Köpfen der Gottesdienstbesucher wachsen: Auf dem Acker der Familie Crone ist ein Schatz versteckt. Wie Indiana Jones könnten sich die Mitglieder der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden auf den Weg machen und ihn suchen. Das geht sogar ohne Schatzkarte, wie die Gäste des ökumenischen Gottesdienstes an diesem Sonntag in der Scheune lernen.

Einen Gottesdienst für Schatzsucher haben Pfarrer Dirk Grzegorek und Franziskanerpater Irenäus Wojtko vorbereitet. Weil die Suche allein viel zu mühsam wäre, helfen bei der Gestaltung viele Hände und Stimmen mit: der Kirchenchor der Christuskirche, die Schulchöre der katholischen Grundschule und der Martin-Luther-Schule, der CVJM-Posaunenchor und die Franziskanische Jugend. Familie Crone hat den Gemeinden Herberge gegeben. Und die Kinder? Die finden tatsächlich einen eigens für sie versteckten Schatz im Acker, während Dirk Grzegorek in der Scheune sein persönliches Schatzkästchen zeigt. Die Geistlichen haben sich in der Bibel inspirieren lassen. Die Idee vom Schatz im Acker hatte einst Jesus höchstpersönlich, steht dort überliefert. Dirk Grzegorek hat daraus gelernt: „Es muss kein Acker sein, auf dem uns Schätze begegnen auf unserem Lebensweg.“ Impulsgebende Momente kann es auch im Alltag an Kopierer und Spülmaschine geben. Oder bei einem schönen Mittagssnack, wie ihn Familie Crone im Anschluss an den gelungenen Gottesdienst anbietet. Die Schatzsuche ist geglückt. - iho

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare