1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Sauerländer Apfelfest mit neuen Angeboten zum Jubiläum

Erstellt:

Von: Carla Witt

Kommentare

Gerd Eppe (links) vom Naturschutzzentrum Märkischer Kreis und Landwirt Christian Crone freuen sich auf das Apfelfest, das nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Ende der Herbstferien, am Sonntag, 16. Oktober, stattfinden soll.
Gerd Eppe (links) vom Naturschutzzentrum Märkischer Kreis und Landwirt Christian Crone freuen sich auf das Apfelfest, das nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Ende der Herbstferien, am Sonntag, 16. Oktober, stattfinden soll. © Carla Witt

Pünktlich zum Jubiläum gibt es auf dem Hof Crone einen Neubeginn: Nach zweijähriger Corona-Zwangspause ist für Sonntag, 16. Oktober, auf dem Dösseln zwischen Werdohl und Lüdenscheid das 25. Sauerländer Apfelfest geplant.

Werdohl ‒ Landwirt Christian Crone und Gerd Eppe vom Naturschutzzentrum Märkischer Kreis freuen sich, endlich wieder durchstarten zu können. Das eingespielte Organisations-Team verspricht, dass sich der Besuch auf dem Hof Crone lohne: „Das Fest wird anders als gewohnt. Es wird spannend, denn es gibt Neues zu entdecken.“

Nach den beiden Pandemie-Jahren seien nicht mehr alle der altbekannten Standbetreiber an Bord. „Einige haben aufgehört, andere hatten den Termin nicht mehr auf dem Schirm oder haben Personalprobleme“, schildert Gerd Eppe, dass die Organisatoren nicht mit allen Anfragen Erfolg hatten. Aber: „Wir haben die Lücken wirklich gut gefüllt“, sind Crone und Eppe überzeugt.

Etwa 50 Standbetreiber hätten zugesagt. Darunter ist auch die Bäckerei Vielhaber, die das Thema Brot und Getreide auf Dösseln abdecken wird. Darüber freut sich der Landwirt ganz besonders. „Ganz am Anfang war Vielhaber mit einem Ofen dabei. Dann war lange Pause“, stellt er fest. Inzwischen beziehe Vielhaber, das Unternehmen betreibt in Sundern-Stockum noch eine eigene Mühle, Roggen vom Hof Crone. So sei man ins Gespräch gekommen – und am Ende stand die Zusage fürs 25. Sauerländer Apfelfest.

Neu auf Dösseln ist unter anderem der Stand des heimischen Fachgeschäfts Blumen Fromm, an dem herbstliche Dekorationsartikel angeboten werden. Auch der Nachwuchs kann etwas Neues entdecken: An einem Stand können die Kinder den Weg „Von der Aussaat zum Brot“ erleben – und zum Beispiel auf Mini-Erntemaschinen Platz nehmen. Für die jungen Gäste wird natürlich noch einiges mehr geboten. „Wir freuen uns, dass das Team der Kita Budenzauber wieder dabei ist“, kündigt Christian Crone an. Und beim Kartoffel-Stoppeln auf dem Acker werden garantiert nicht nur die Mädchen und Jungen ihren Spaß haben.

Freuen dürfen sich die Erwachsenen traditionell auf den beliebten Wettbewerb um den Kartoffel-Schälkönig. Nach zwei Jahren Pause wird sich herausstellen, wie geübt die Teilnehmer noch im Umgang mit dem Schälmesser sind. Musikalisch wird das 25. Sauerländer Apfelfest vom Versetaler Musikzug begleitet. Und für die Verpflegung der Gäste ist bestens gesorgt – unter anderem natürlich mit frisch gepresstem Apfelsaft oder Apfelpunsch.

Zum Jubiläum dürfen sich die Apfelfest-Besucher außerdem auf ein besonderes Geschenk der Familie Crone freuen: Gemeinsam mit drei anderen Landwirts-Familien haben die Crones das kleine, aber feine Kochbuch „Kartoffel-Küche“ zusammengestellt und drucken lassen. Darin finden sich Klassiker wie Reibekuchen, aber auch exotisch angehauchte Kartoffel-Bällchen oder Schwedische Ofenkartoffeln. Wer nicht bis zum 25. Sauerländer Apfelfest warten möchte, kann auch die neu gestaltete Homepage der Crones besuchen (www.hof-crone.de) und dort das Kochbuch schon jetzt herunterladen.

Der Werdohler Bürgerbus wird wieder einen Shuttle-Service vom Bahnhof zum Hof Crone und wieder zurück anbieten. Der Fahrpreis wird nicht erhöht: Pro Fahrt und Person wird ein Euro fällig.

Auch interessant

Kommentare