Sascha Koch übernimmt die Leitung der Realschule

+
Das Kollegium der Realschule erwartet für Samstag viele Grundschüler zum Kennenlern-Tag.

Werdohl - Die Städtische Realschule erhält mit Wirkung vom 1. Februar einen neuen Schulleiter. Damit endet die fast einjährige Vakanz auf der Stelle, die nach Krankheit und Pensionierung des bisherigen Rektors Bernd Bunge entstanden war.

Die kommissarische Schulleiterin Ulrike Schulte-Schürholz hat diese Nachricht am Dienstag mit Erleichterung aufgenommen. Schließlich haben ihr die Übernahme von Bunges Aufgaben und obendrein die in den vergangenen Monaten entbrannte Diskussion um die Zukunft der Realschule ein ordentliches zusätzliches Arbeitspensum beschert. 

Nun sollten sich beide Probleme bald lösen, wünscht sie sich. „Für das neue Schuljahr erhoffen wir uns natürlich eine hohe Anmeldezahl“, sagt Schulte-Schürholz mit Blick auf den Kennenlern-Tag, zu dem die Realschule für Samstag, 14. Januar, alle interessierten Grundschulkinder mit ihren Eltern einlädt. 

Eindruck vom Schulleben

Ab 9.45 Uhr können sie sich an der Brüderstraße einen Eindruck vom Schulprogramm und vom Schulleben verschaffen. Im Rahmen eines musikalischen Programms werden zuerst Informationen über die Realschule Werdohl gegeben. Anschließend finden für die Grundschüler und ihre Eltern gemeinsame Führungen durch Unterrichts- und Fachräume statt. Hier sind für Grundschüler Versuche und Mitmachaktionen geplant.

Am Ende der Veranstaltung können sich die Gäste in der Cafeteria bei Kaffee und Kuchen austauschen und besser kennenlernen. Auch die Anmeldetermine für die Realschule liegen bereits vor: Am Dienstag und Mittwoch 14. und 15. Februar, können Eltern ihre Kinder von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr anmelden. Dafür werden am Grundschultag schon Termine vergeben. 

Wer am Samstag verhindert ist, kann auch telefonisch einen Anmeldetermin vereinbaren (Tel. 0 23 92/24 92). Am 1. Februar wird dann mit Sascha Koch der neue Rektor seinen Dienst an der Brüderstraße antreten. Er ist derzeit noch Leiter der Realschule Olpe-Drolshagen, die allerdings in diesem Sommer ausläuft

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare