1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Ruhr-Sieg-Strecke: Weitere Einschränkungen für Bahnreisende

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Auf der Ruhr-Sieg-Strecke kommt es ab 13. August auch noch zu Sperrungen im Bereich Finnentrop.
Auf der Ruhr-Sieg-Strecke kommt es ab 13. August auch noch zu Sperrungen im Bereich Finnentrop. © Wiemer, Henrik

Nach dem Jahrhundert-Unwetter Mitte Juli fahren auf der an mehreren Stellen stark beschädigten Ruhr-Sieg-Strecke keine Züge mehr zwischen Hagen und Werdohl.

Stattdessen wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ein Zustand, der wohl noch einige Monate anhalten wird. Nun müssen sich Bahnreisende bereits ab Freitag, 13. August, aber auch noch auf Einschränkungen in Fahrtrichtung Siegen einstellen.

Wie das Bahnverkehrsunternehmen Abellio mitteilte, fahren von Freitag, 13. August, bis Montag, 16. August, auch auf dem Abschnitt bis Kreuztal keine Züge. Grund der Streckensperrung und damit des Ausfalls der Linien RE 16 und RB 91 ist eine Bündelung von Baumaßnahmen zum Ausbau des digitalen Stellwerks in Finnentrop, die die DB Netz AG durchführen lässt. Der Schienenersatzverkehr wird für diese vier Tage von Hagen bis Kreuztal ausgeweitet.

Zeiten werden angepasst

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Essen und Hagen verkehren die Züge laut Abellio gemäß Regelfahrplan. Ab Kreuztal bis Siegen und umgekehrt werden die Abfahrtszeiten der Züge den Fahrzeiten der Ersatzbusse angepasst. So soll ein möglichst nahtloser Umstieg gewährleistet werden.

Abellio empfiehlt, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten in den Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Fahrpläne online: Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehr aktuell“ abrufbar.

Auch interessant

Kommentare