Schienenersatzverkehr

Ruhr-Sieg-Strecke ab Donnerstag erneut gesperrt

+
Zwischen Werdohl und Letmathe fahren die Züge ab Mittwoch wieder. Dafür wird die Ruhr-Sieg-Strecke ab Donnerstagabend an anderer Stelle gesperrt.

Werdohl - Ab Mittwoch rollen die Züge auf der Ruhr-Sieg-Strecke wieder. Nach gut zwei Wochen des Schienenersatzverkehres zwischen Letmathe und Werdohl mit langen Fahrzeiten sollen die Felssicherungsmaßnahmen und Tunnelsanierungen in Nachrodt-Wiblingwerde und Altena abgeschlossen sein.

Schon ab Donnerstagabend, 16. Juli, gibt es allerdings direkt die nächste Streckensperrung. Wer dann mit dem Zug in Richtung Siegen oder auch umgekehrt fahren möchte, muss erneut in den Bus als Schienenersatzverkehr einsteigen. Dann wird die Ruhr-Sieg-Strecke bis zum 23. Juli, 4 Uhr, zwischen Altenhundem und Welschen Ennest für die Züge der Linien RB 91 und RE 16 aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG gesperrt. 

Auf dem Abschnitt zwischen Siegen und Welschen Ennest erhalten die Züge zur Sicherstellung des Umstiegs auf den Ersatzverkehr ab Welschen Ennest geänderte Fahrzeiten. Gegebenenfalls kann es auch zu Gleisänderungen vor Ort kommen. Auf dem Abschnitt bis Altenhundem fahren die Züge bis auf wenige Ausnahmen nach Regelfahrplan. 

Die Fahrzeit verlängert sich durch den Umstieg auf den Schienenersatzverkehr. Die Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare