Rock für Kids: Tolle Premiere in Werdohl

WERDOHL ▪ Feuertaufe bestanden: Die Werdohler Premiere von „Rock für Kids“ war bei bestem Herbstwetter ein Magnet für hunderte von Familien aus dem ganzen Umkreis. Organisatorin Reinhild Wüllner-Leisen fasste es so zusammen: „Ich bin glücklich.“

Das konnte sie auch sein, war der ganz schön große Goethe-Spielplatz am Lenneufer Sonntag Nachmittag bestens besucht. Dabei hatte Wüllner-Leisen noch am Tag vorher einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Chef des Münsteraner Kindermitmach-Zirkus „Alfredo“ war plötzlich schwer erkrankt und musste die beiden geplanten Vorstellungen in Werdohl absagen. Wüllner-Leisen kramte in ihrem Adressbuch und konnte auf die Schnelle Ersatz verpflichten. Udo Thielmanns „Hokuspokus Farbenfroh“ aus Iserlohn kam mit einem virtuellen Flohzirkus und Luftballonmodellage nach Werdohl. 1995 wurde Rock für Kids erstmals in Plettenberg veranstaltet, seit 1998 ist die Stadt Werdohl mit dabei.

Mehr Bilder gibt es hier

Tolle Premiere von Rock für Kids

Jahrelang wurde in Teindeln auf Plettenberger Stadtgebiet gefeiert, wenn auch die Organisationshoheit zwischen den beiden Städten wechselte. Vergangenes Jahr zog die Veranstaltung nach Ohle um mit der Vereinbarung, sie fortan im Wechsel auf dem Sportplatz Ohle und auf dem Goethe-Spielplatz stattfinden zu lassen. So kam es Sonntag zu der Premiere.

Reinhild Wüllner-Leisen von der städtischen Kulturabteilung hatte die Hauptlast zu tragen, weil überdies die Organisatorin auf Plettenberger Seite im Vorfeld ausgefallen war. Barbara Benner hatte sich die Hand gebrochen. „Es war ganz schön spannend, Rock für Kids an einem neuen Ort aufzubauen“, so Wüllner-Leisen. In quasi letzter Minute wurde der vom Regen schwer vermatschte Bolzplatz noch mit Rindenmulch begehbar gemacht, das Material wurde von Lobbe gespendet.

Beteiligt waren von Werdohler Seite die evangelische und die katholische Grundschule, die vier städtischen Kindergärten, der Kindergarten St. Bonifatius, die Förderschule, der Stadtelternrat und die Jugendfeuerwehr mit Aktionen und Verkauf. Zusätzlich gab es ein Piratendorf, Ponyreiten und Auftritte vom Duo Spezial, der Kinder-Balettgruppe des Familienzentrums Arche Noah sowie der Tanzmäuse und der Dancing Cats der DJK TuS Westfalia.

Von Volker Heyn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare