Die Richtung ist klar: Kommunikation verbessern

Der Vorstand des Marketingvereins „Natürlich…Werdohl“

WERDOHL ▪ Die Ära Griebsch in der Reihe der Vorsitzenden des Marketingvereins „Natürlich…Werdohl“ begann im Grunde mit einer Panne: Die Jahreshauptversammlung in der vergangenen Woche fand ohne Öffentlichkeit statt. Über die Inhalte dieser Sitzung wurde jedoch am Mittwochvormittag nachträglich berichtet.

Ein Schwerpunkt war die Wahl des neuen Vorstandes, der traditionell vom amtierenden Werdohler Bürgermeister geführt wird. Stellvertreter von Siegfried Griebsch bleibt Manfred Beiske, Geschäftsführer ist weiterhin Ludwig Kirchhoff-Stewens. Als Nachfolger für Walter Scholle wurde Stefan Müller zum Schatzmeister bestimmt, und als Beisitzer fungieren aus den Reihen der Stadtverwaltung Bernd Mitschke und Rainer Gumz. Aus Politik und Wirtschaft sind Klaus Hinse, Ulrich Hopmann, Manfred Wolf, Stefan Ohrmann und Maik Schröder mit im Boot.

Der Marketingverein hat derzeit 88 Mitglieder und ist mit drei Sitzen im Aufsichtsrat der 2003 gegründeten Marketing GmbH vertreten. Dort ist „Natürlich…Werdohl“ neben der Stadt und der Werdohler Wirtschaft zu einem Drittel Gesellschafter. Eigene Aktivitäten entwickelt der Verein nicht mehr; vielmehr wird von seiner Seite versucht, der Marketing GmbH zusätzliche Dynamik zu verleihen.

Will heißen: „Natürlich…Werdohl“ kann und möchte sein Recht auf Willensbildung bei der Marketing GmbH ausüben – auch wenn das, so Beirat Manfred Wolf selbstkritisch, „meines Erachtens noch zu wenig geschieht“.

Als Verein, so die Definition am Mittwoch, wolle man dem Einzelhandel (und auch Einzelmitgliedern) weiterhin ein Forum für eigene Wünsche bieten, die dann an die GmbH-Geschäftsführung weitergeleitet und aufgegriffen werden sollen. In diesem Zusammenhang dürfte man sich an der Dammstraße gewiss auch noch einmal mit dem Thema Weihnachtsmarkt auseinander setzen, denn das kam – in deutlich kritischer Begleitung – während der Versammlung in der letzten Woche natürlich auch zur Sprache.

Ansonsten jedoch gilt für den neuen Vorsitzenden Siegfried Griebsch: Die Arbeit beginnt. Und das bedeutet für ihn insbesondere eine Verbesserung der Kommunikation im Zusammenspiel mit der Marketing GmbH. Nach den Osterferien plane er – in Absprache mit der GmbH – ein Treffen mit den Vereinen, um mit deren Vertretern über die Grundsätze einer künftigen Zusammenarbeit zu sprechen und sie für das gemeinsame Ziel zu sensibilisieren, Werdohl weiter voran zu bringen.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare