Bauzeitenplan bisher unterschritten

Richtfest im neuen Werdohler Hallenbad - das Dach ist drauf

+
Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schlutow feierte Richtfest mit den Handwerkern und geladenen Gästen.

Werdohl - Viereinhalb Monate nach dem ersten Spatenstich haben die Bäderbetriebe am Dienstag im neuen Hallenbad schon Richtfest gefeiert.

„Man kann jetzt erkennen, was es einmal wird: ein hübsches, funktionales Sportbad für Werdohl“, sagte Geschäftsführer Frank Schlutow. 

Weil die ausführenden Firmen den Bauzeitenplan bisher unterschritten haben, gehen die Beteiligten mittlerweile davon aus, dass das Bad mit dem 10 mal 25 Meter großen Schwimmbecken noch in diesem Jahr fertig werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare