1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Repke-Rock-Festival begeistert die Besucher

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Das Akustik-Duo ABC (steht für: Any Beat Counts) eröffnete am Samstag das Rock-Festival auf dem Hof Repke musikalisch.
Das Akustik-Duo ABC (steht für: Any Beat Counts) eröffnete am Samstag das Rock-Festival auf dem Hof Repke musikalisch. © Koll, Michael

Ein durchschlagender Erfolg war das erste Rock-Festival auf dem Hof Repke. Glückliche Besucher, zufriedene Veranstalter und Standbetreiber sowie euphorische Musiker. Dazu ein besonderes Ambiente, gepaart mit gutem Sound führten dazu, dass das Publikum ausgelassen tanzte.

Bürgermeister Andreas Späinghaus (SPD) wusste es schon vorher. Als er am Samstag gegen 20 Uhr mit den Veranstaltern – Birgit und Detlef Hurst sowie Joachim Hoffmann – auf der Bühne stand, um die rund 300 Besucher zu begrüßen, rief er: „Wir haben heute in Werdohl ja mehrere Veranstaltungen. Doch das hier oben auf der Repke toppt alles.“ Er zeigte auf die drei Organisatoren und stellte fest: „Ich habe hier drei positiv Bekloppte neben mir stehen.“ Kopfschüttelnd ergänzte er: „Doch sie haben diese Schnapsidee echt konsequent durchgezogen.“ Dafür forderte er einen Applaus vom Publikum, den dieses nur zu gern spendete.

Das Akustik-Duo ABC (steht für: Any Beat Counts) enterte anschließend die Bühne und legte fulminant mit „Time after time“ von den Hooters (auch bekannt in der Interpretation von Cyndi Lauper) und „The unforgiven“ von Metallica los.

Volles Haus auf dem Hof Repke am Samstagabend. Zur ersten Auflage des Rock-Festivals waren rund 300 Besucher gekommen.
Volles Haus auf dem Hof Repke am Samstagabend. Zur ersten Auflage des Rock-Festivals waren rund 300 Besucher gekommen. © Koll, Michael

Heimspiel für Sängerin Eilsabete Vidal

Sängerin Elisabete Vidal trat im Anschluss mit der Coverband Blue Noize gleich noch einmal auf. Für die in Werdohl lebende Portugiesin war das Festival ein echtes Heimspiel. Die Fans feierten sie derart, dass die Begeisterung auf Vidal und ihre Mitmusiker übersprang. Als Vidal noch vor Ende des Blue-Noize-Auftrittes fragte: „Dürfen wir im kommenden Jahr das Ganze einfach noch einmal hier machen?“, kannte der Jubel des Publikums beinahe keine Grenzen.

Die Band Blue Noize wurde von den Musikfans begeistert gefeiert.
Die Band Blue Noize wurde von den Musikfans begeistert gefeiert. © Koll, Michael

Am Ende ließen die Zuhörer die Gruppe auch nicht so ohne Weiteres von der Bühne. Erst eine halbe Stunde nach dem eigentlich geplanten Ende, spielten die Musiker den letzten Song. Zuvor wurde die Coverband für ganz eigene Versionen von „Here I go again“ (Whitesnake), „The look“ (Roxette), „Over the hills and far away“ (Gary Moore) und „Dein ist mein ganzes Herz“ (Heinz Rudolf Kunze) bejubelt.

„Danke für diesen wunderschönen Tag“

Kaum war Sängerin Vidal nach getaner Arbeit von der Bühne gestiegen, kamen immer wieder Menschen aus dem Publikum auf sie zu. Und sie alle sagten immer wieder ein und denselben Satz: „Danke für diesen wunderschönen Tag.“

Auch interessant

Kommentare