Renoviertes Freibad-Becken kommt gut an

+
Die Drittklässler der Gemeinschaftsgrundschule Werdohl aus Kleinhammer testeten das frisch renovierte Becken im Freibad.

Werdohl - „Das ist toll“, stellen die Schüler der Klasse 3 c aus Kleinhammer fest – und toben ausgelassen im neuen Kleinkindbereich des Ütterlingser Freibades herum. Platz hatten sie am Montagmittag genügend, denn für die ganz kleinen Badegäste, für die dieser Bereich eigentlich reserviert ist, war es noch etwas zu kühl für einen Freibadbesuch.

Folglich nutzten die Mädchen und Jungen die Gunst der Stunde und testeten im Rahmen des Schwimmunterrichts das gesamte neu gestaltete Becken. Frank Schlutow, Geschäftsführer der Bäder GmbH, und Schwimm-Meister Peter Meier freuten sich natürlich über das positive Urteil der Drittklässler. „Bisher war die Resonanz durchweg positiv“, berichtet Schlutow.

Am Sonntag vor einer Woche konnten die Badegäste das frisch renovierte Becken zum ersten Mal nutzen. „Bis zum späten Freitagabend wurde daran gearbeitet. Den Samstag haben wir für Reinigungsarbeiten genutzt“, sagt Schlutow. Der ganz große Ansturm auf das Freibad und das Becken blieb – bedingt durch die Wetterlage – bisher aus.

Jetzt hoffen Schlutow, Meier und das gesamte Team auf steigende Temperaturen und viele Badegäste. Die könnten dann nicht nur die neuen Spieltiere und die Minirutsche, sondern auch die Vorteile des Sonnensegels über dem Becken entdecken. Offiziell eingeweiht wird der neue Spiel- und Badebereich im Rahmen des Freibadfestes. Ein Termin für diese Veranstaltung steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. - cwi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare