Regenschirme gehören beim Bummeln dazu

+
Der Osterhase erklärte den jungen Teilnehmern die Spielregeln. ▪

WERDOHL ▪ Der „Ostereinkauf am Sonntag“ hatte zwar einige Attraktionen und Aktionen im Angebot, doch schönes Wetter zählte nicht dazu. Kurz nach dem Startschuss des verkaufsoffenen Sonntags setzte Regen ein – teils leichter, teils stärkerer.

Dies hatte zwei Folgen: Kaum ein Innenstadtbesucher war ohne einen aufgespannten Regenschirm in der Hand zu sehen. Wenn doch, verschanzten sich die Einkaufsbummler unter dem Zeltdach einer Würstchenbude, dem Dachvorsprung der Eisdiele oder eben direkt in den Geschäften. Vom schlechten Wetter nicht abhalten ließ sich der Osterhase, der die Kinder zum Rätseln animierte.

Für den Sprecher der Marketing GmbH, Andreas Haubrichs, sind solche verregneten verkaufsoffenen Sonntage ärgerlich. „Es war durchwachsen“, so sein Zwischenfazit. Zwar könne er erst endgültig Bilanz ziehen, nachdem alle Einzelhändler beim Treffen am Dienstag eine Rückmeldung gegeben haben, doch: Das Regenwetter spielt der Veranstaltung nicht gerade in die Karten, weiß der Marketingexperte. „Viele Leute, die sonst zum Spazierengehen rausgegangen wären, sind wohl lieber auf der gemütlichen Couch sitzen geblieben.“ Von einem schlechten Einkaufstag will Haubrichs aber nicht sprechen. So sei die Osterhasenaktion gut gelaufen – was für junge Besucher spricht.

Verpasst haben diejenigen, die nicht in die Innenstadt gekommen sind, neben reichlich Regen auch verschiedene Aktionen. Der Schwerpunkt lag natürlich auf dem Brüninghaus-Platz. Hier vertreten waren ein Kinderkarussell (das nur während der Phasen mit leichten Regenfällen vereinzelt junge Fahrgäste begrüßen konnte), Stände mit Würstchen & Co. sowie Aktionsstände von der AOK und das Hörmobil von Köttgen Hörakustik. Verschiedenste Einzelhändler hatten aus Anlass des Ostereinkaufs am Sonntag auch Rabatte auf ihre Waren gewährt. Anziehungspunkt war als Unterstand und Einkaufsmagnet das WK. Und hier konnten die Regenschirme zeitweise geschlossen werden. ▪ mcf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare