47 Absolventen

Realschule: Schulabgänger meistern auch die Pandemie-Herausforderung

Mit heliumgefüllten Luftballons ließen die Schulabgänger der Realschule ihre Wünsche gen Himmel steigen.
+
Mit heliumgefüllten Luftballons ließen die Schulabgänger der Realschule ihre Wünsche gen Himmel steigen.

Für 47 Schülerinnen und Schüler der Realschule war Freitag der letzte Schultag. In einer Feierstunde unter freiem Himmel haben sie ihre Abschlusszeugnisse erhalten, viele davon mit dem Vermerk, dass sie sich für die gymnasiale Oberstufe qualifiziert haben.

Werdohl ‒ Schulleiter Oliver Held sprach zum Abschluss von einer besonderen Herausforderung, die die Zehntklässler gemeistert hätten. Damit spielte er natürlich auf die Corona-Pandemie an, die für die Schüler mit Homeschooling und Lernen unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen verbunden gewesen war. „Ihr habt Euch davon nicht beirren lassen, seid Euren Weg weiter gegangen und heute am Ziel angekommen“, fand Held lobende Worte.

„Als Schule des gemeinsamen Lernens sind wir stolz darauf, dass sieben Schülerinnen und Schüler an unserer Schule den Förderschulabschluss im Bildungsgang Lernen erreicht haben“, leitete Held dann den Statistik-Block ein. 38 junge Menschen hätten mit der Fachoberschulreife den mittleren Bildungsabschluss erreicht, 22 von ihnen zusätzlich den Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. „Damit haben fast 60 Prozent der Absolventinnen und Absolventen in diesem Bildungsgang die Eintrittskarte für eine weitere schulische Ausbildung bis hin zum Abitur gelöst“, hob Held diesen Erfolg hervor. Zwei Schüler verließen die Realschule mit dem Hauptschulabschluss.

47 Realschüler nahmen ihre Abschlusszeugnisse entgegen.

Held: „Fast alle haben einen Plan“

Wie die nächste Etappe auf dem Weg durchs Leben aussieht, sei noch nicht für alle Schulabgänger klar, bemerkte Held. „Aber alle haben einen Plan, wie es jetzt in einer beruflichen oder schulischen weiteren Ausbildung weitergeht“, stellte er fest. Der Schulleiter philosophierte über den Begriff „Glück“, der auf den meisten Wunschkarten gestanden hatte, die die Schüler zum Beginn der Feierstunde an Luftballons auf die Reise geschickt hatten: Traut Euch etwas zu, dann kommt das Glück von alleine, lautete die Quintessenz seiner Worte.

Die Absolventen

An der Realschule Werdohl haben 47 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse erhalten:

Klasse 10 a: Nurullah Akin, Abdalkdos Alshwakh, Rabia Ayaz, Nassim Bouqayoua, Rasim Demir, Nida Safiye Ilhan, Mehmet Kilic, Elem Melike Koc, Sudenaz Kocabas, Hakan Korkmaz, Samantha Mehmetukaj, Viviana Christa Ohlhoff, Kaan Bora Özkul, Engin Öztürk, Fiona-Sophie Reck, Mohammad Jamal Safieh, Isabel Sikora Soto, Lucie Stegemann, Kevin Stöckel, Irmak Turhan, Patricia Sophia Zielke

Klasse 10 b: Enes Atik, Devran Basol, Natalie Blank, Isabella Charkaziani, Nina Ebeling, Anastasija Gaidziele, Alexander Harbecke, Evin Hejaze, Leon Jeßegus, Berat Necati Kiran, Zeynep Nur Kocak, Oksana Kovalj, Philipp Krämer, Joline Krimmelbein, Steven Liedtke, Jannis Ludowisy, Fynn Ole Leo Matyzent, Joshua Müller, Fabian Ortlepp, Sümeyye Öszoy, Hannah Rausch, Charline Schwerin, Larissa Mikaela Stäblein, Sophie Stavrou, Pelin Tipirdamaz, Yurdum-Hilal Turhan

Bürgermeister Andreas Späinghaus (SPD) gratulierte den Schulabgängern, die die Herausforderungen der Pandemie gemeistert hätten und deswegen umso mehr stolz sein dürften auf ihre guten Abschlüsse. Das an der Realschule erworbene Wissen sei „ein gutes Fundament für das Leben“.

Ehrung der Klassenbesten

Nach der Zeugnisausgabe wurden auch noch die Klassenbesten geehrt: Das beste Abschlusszeugnis hatte Charline Schwerin mit einem Notendurchschnitt von 1,53 vor Joline Krimmelbein (1,77) und Lucie Stegemann (1,84).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare