Realschule feiert Winterfest

+
Stellten am Dienstag das Winterfest der Realschule am 30. November vor (von links): Pflegschaftsvorsitzende Tanja Weimar-Thelen, Schülersprecherin Natascha Tsiripidou, Lehrer Andreas Thoß, Lehrerin Christiane Lindner, Schülersprecherin Rebecca Gottstein und Schulleiter Bernd Bunge.

WERDOHL ▪ Zum zweiten Mal nach 2010 feiert die Realschule Werdohl ein Winterfest. Das Fest wird an drei Projekttagen vorbereitet. Die Schule präsentiert sich ein weiteres Mal mit dem Grundschultag am 12. Januar 2013.

Am Dienstag stellten Eltern, Lehrer und Schüler gemeinsam das Konzept des Winterfestes vor. Gefeiert wird am Freitag, 30. Dezember, von 16.30 bis 19.30 Uhr in der Schule am Köstersberg. Eingeladen sind neben den Eltern ganz besonders die ehemaligen Schülerinnen und Schüler.

Während eines dreitägigen Projektes bereiten sich Schulklassen und Schülergruppen darauf vor, den Besuchern ein reichhaltiges kulturelles und kulinarisches Angebot zu präsentieren. In einer festlichen Dekoration werden selbst gebastelte Kunstwerke ausgestellt. Weihnachtliche Musik und Weihnachtslieder erklingen in der Aula. Gesellige Spiele für die Adventszeit werden wieder aus der Ecke geholt. Tanzvorführungen der Tanz-AG runden den Nachmittag ab. Das kulinarische Angebot erstreckt sich über die internationale Küche und türkische Spezialitäten bis hin zu typischen vorweihnachtlichen Leckereien. Würstchen und Glühwein dürfen bei einem Winterfest natürlich auch nicht fehlen. Auch werden die Ergebnisse einzelner Projekte den Besuchern vorgestellt und teilweise auch verkauft. Das sind zum Beispiel Vogelhäuschen, Engel in allen Variationen, Weihnachtskarten und selbstgezogene Kerzen. Die Gruppe „Eulen – Eltern und Lehrer entwickeln Neues“ präsentiert ihre Ergebnisse der Projekttage.

Dieses Jahr gibt es keinen Tag der offenen Tür, deshalb werden Ende November das Winterfest und Mitte Januar der Grundschultag angeboten. Das Winterfest wurde 2010 zum ersten Mal veranstaltet, ab diesem Jahr soll es jährlich gefeiert werden.

Groß angelegt ist auch der Grundschultag am Samstag, 12. Januar, ab 10 Uhr in der Schule. Der Tag steht unter den Begriffen „Informieren, Lehrer kennen lernen, Unterricht erleben“. Bunge und das Kollegium wenden sich mit diesen Worten an die Eltern: „Wir von der Realschule Werdohl wissen wie wichtig es ist, Kindern eine möglichst optimale berufliche Zukunft zu ermöglichen. Unser Schulkonzept ist geprägt von Menschlichkeit und sozialer Verantwortung. Wir fördern Persönlichkeiten und soziales Lernen und bieten individuelle Angebote.“ Eingeladen sind alle Eltern Werdohler Viertklässler. ▪ heyn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare