Raubüberfall auf offener Straße

Die Polizeri sucht seit Freitagvormittag einen Verdächtigen, der eine 61-Jährige überfallen hat.

WERDOHL ▪ Eine 61-jährige Frau ist Freitagvormittag gegen 10.15 Uhr auf dem Fußweg zum Rodt (parallel zum Nordheller Weg) überfallen und beraubt worden.

Die Geschädigte kam vom Einkauf aus der Innenstadt, war über die Stadtbrücke gegangen und dann nach links in Richtung Nordheller Weg abgebogen. Wenige Meter nachdem sie auf den Fußweg eingebogen war, wurde ihr der mitgeführte, dunkelblaue Nylonbeutel mit den darin befindlichen Einkäufen, dem Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren weggerissen. Der Täter flüchtete anschließend wieder zurück in Richtung Bahnhofsviertel.

Nach Angaben der 61-Jährigen soll es sich um einen etwa 16-jährigen Jugendlichen gehandelt haben. Er trug eine graufarbene Oberbekleidung (vermutlich eine Art Shirt), an der sich eine Kapuze befand, die der Täter sich über den Kopf gezogen hatte. Die Kapuze sei vermutlich auch grau gewesen, so die bisher vorliegende Beschreibung.

Die überfallene Frau erlitt bei dieser Straftat nach Mitteilung der Polizei keine Verletzungen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise, die zur Aufklärung dieses Raubüberfalls dienen können, nimmt die Werdohler Polizei unter Telefon 0 23 92/93 990 oder auf der Wache am Bahnhof entgegen. ▪ -ka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare