Mehrere Passanten bedroht

Randalierer mit Baseballschläger in Werdohl unterwegs

+
Symbolfoto

Werdohl – Nachdem er trotz Hausverbots bei Verwandten eine Tür eingetreten und eine Bierflasche auf den Boden geworfen hatte, rannte ein 29-Jähriger am Dienstag kurz vor 18 Uhr mit einem Baseballschläger durch Pungelscheid.

Er trat gegen eine weitere Wohnungstür und bedrohte Passanten auf der Straße. Polizisten fanden den alkoholisierten Mann auf dem Fußweg zwischen Meiler- und Osemundstraße. 

Sie überwältigten den Wohnsitzlosen und brachten ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten, gegen seinen Widerstand, ins Gewahrsam nach Lüdenscheid. Auf der Fahrt mussten sich die Beamten eine Flut von Beleidigungen anhören. 

Die Beamten schrieben Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Erst Anfang März hatte es in Werdohl auf offener Straße eine Schlägerei mit Baseballschlägern, Elektroschockern und Schlagstöcken gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare