Rallye für Zwei- und Vierbeiner

+
Die Vierbeiner mussten mit ihren Besitzern unter anderem das Bällebad „bezwingen“. ▪

WERDOHL ▪ Zu einer Hunderallye hatte am Samstag der Deutsche Pudel-Klub auf sein Vereinsgelände an der Schwarzen Ahe Zwei- und Vierbeiner eingeladen. Insgesamt neun Teams gingen an den Start, jeweils bestehend aus zwei Personen und deren Hunden.

Das schlechte Wetter schreckte die Mitglieder des Pudel-Klubs indes nicht und so machten sie sich auf zu dem rund einstündigen Spaziergang. Unterwegs warteten allerlei Aufgaben auf die Teams – dabei ging es unter anderem um Fragen zum Thema Hund, aber auch zur Umgebung. Zurück am Vereinsgelände mussten die Hundebesitzer sich mit ihren Tieren noch beim Agility und bei Gehorsamsübungen beweisen. So galt es etwa im Agility-Parcours, mit dem Hund verschiedene Hindernisse zu überwinden. Bei den Gehorsamsübungen musste der Vierbeiner beispielsweise durchs Bällebad laufen und auf einer Plastikplane auf Herrchen oder Frauchen warten.

Bei Leckereien vom Grill wärmten sich die Teilnehmer und Vereinsmitglieder im Klubheim auf. Die Sieger-Teams der Rallye wurden dabei schließlich mit Medaillen und Urkunden geehrt. ▪ svh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare