Qualität lockt Besucher

Frisch gepresster Apfelsaft – ein Genusserlebnis. Auch davon konnten sich die Bauernmarktbesucher überzeugen. ▪

WERDOHL ▪ Der 17. Werdohler Bauernmarkt präsentierte am Freitag auf dem Brüninghausplatz erneute eine große Auswahl heimischer Produkte.

Nach dem traditionellen musikalischen Auftakt – die Jagdhornbläser eröffneten den vom Werdohler Stadtmarketing organisierten Markt – verführten Auge und Nase wieder viele Bürger, Kostproben an den Verkaufsständen zu nehmen. Doch dabei bleib es bei den meisten Bauernmarktgästen aber nicht. Die gute Qualität und vor allem der Geschmack von Käse, Wurst, Fisch, Brot und Honigwein aus eigener Herstellung überzeugten, so dass gerne der Geldbeutel gezückt wurde.

Bilder sehen Sie hier:

17. Werdohler Bauernmarkt

Wer auf dem Werdohler Bauernmarkt einkaufte konnte wie immer sicher sein, einwandfreie, frische Ware zu bekommen – frei von Zusatzstoffen. Deftiges sowie Süßes fanden ebenso Anhänger, wie aufwändige Handarbeiten. Die selbst geschöpften Seifen und Raumdüfte wurden reihum gereicht und je nach Duft-Favorit Empfehlungen ausgesprochen.

Zum wahren Besuchermagnet entwickelte sich der Mini-Streichelzoo. Hasen und Kälbchen warteten scheinbar nur darauf, ein paar Streicheleinheiten abzubekommen und um dem Melkschemel – Kinder waren aufgefordert, am Kuh-Modell zu „melken“ – entbrannte fast schon ein kleiner Wettstreit. Ponyreiten und Kutschfahrten sowie ein großes Kuchenbüfett – mit ausschließlich Selbstgebackenem – im Zelt der Landfrauen rundeten einen Bummel über den Bauernmarkt schließlich ab. ▪ sr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare