Christliche Alternative zu Dänemark-Tour

+
Das Betreuerteam der alternativen Dänemark-Freizeit in evangelischen Gemeindehäusern in Werdohl stellte sich mit Pfarrer Dirk Grzegorek (stehend, 2. von rechts) und dem CVJM-Vorsitzenden Uwe Röther (stehend, links) am Sonntag vor.

Werdohl – Dänemark war eigentlich das Ziel der CVJM-Sommertour, die vom 11. bis 26. Juli über die Bühne gegangen wäre, hätte dem Ganzen nicht das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Betreuerteam rund um Pfarrer Dirk Grzegorek und Uwe Röther wollte die mehr als 30 angemeldeten Jugendliche jedoch nicht enttäuschen.

Und so haben sie sich ein Alternativprogramm überlegt, welches zur Hälfte online und zur Hälfte bei Treffen an den diversen evangelischen Gemeindehäusern in der Stadt stattfinden wird. Zwar fallen diejenigen der Angemeldeten der Skandinavien-Reise weg, die nicht aus Werdohl, sondern beispielsweise aus Dortmund kommen wollten, doch gut 20 Teilnehmer werden bei dem Sommerprogramm mitmachen.

Weitere Interessenten können sich noch bis Freitag, 10. Juli, melden. Am Samstag geht es los. „An den Online-Tagen bekommen die Jugendlichen morgens eine Aufgabe, etwa eine sportliche Herausforderung. Und abends tauschen wir uns per Videokonferenz aus, wie die Challenge bewältigt worden ist vom Einzelnen“, erläutert Röther.

„An den Tagen mit Präsenz-Programm kommen wir in der Regel um 15 Uhr zusammen. Aber es wird auch zwei Ausflüge in der Region geben, deren Ziele wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten werden“, fügt der CVJM-Vorsitzende hinzu. „Wichtig war uns auf jeden Fall, dass die Jugendlichen einfach mal Zuhause rauskommen.“ Und so soll ein Abend am Lagerfeuer enden.

So oder so werde es täglich einen geistlichen Input geben, betont Röther. „Das ist keine gewöhnliche Ferienfreizeit, bei welcher die Kinder einfach nur bespaßt werden.“

Programm

Das detaillierte Programm dieser speziellen christlichen Ferienfreizeit finden Interessierte im Internet auf cvjm-in-werdohl.de Wer sich noch anmelden möchte, wendet sich an Dirk Grzegorek, entweder per E-Mail an dirk.grzegorek@ekg-werdohl.de oder unter Tel. 0 23 92 / 78 64.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare