1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Preissturz an der Tankstelle: So lief der erste Tag

Erstellt:

Von: Carla Witt

Kommentare

Auch die Preise der BFT-Tankstelle an der Ütterlingser Straße lockten am Mittwoch viele Autofahrer an. Der Tankrabatt machte sich bemerkbar.
Auch die Preise der BFT-Tankstelle an der Ütterlingser Straße lockten am Mittwoch viele Autofahrer an. Der Tankrabatt machte sich bemerkbar. © Jona Wiechowski

Der Blick auf die LED-Preistafel der Total-Energies-Tankstelle an der Ütterlingser Straße offenbarte am Mittwoch Erstaunliches: Der Tankrabatt, mit dem die Bundesregierung die Menschen in Deutschland entlasten möchte, machte sich wider Erwarten doch schon am ersten Tag der Steuersenkung bemerkbar.

Werdohl – Schon am Morgen waren die Kraftstoff-Preise sichtlich gesunken. Am frühen Nachmittag, kurz nach 14 Uhr, konnte Pächter Georgios Kyrkenidis nach einem Blick in seinen Rechner im Vergleich zum Vortag einen Preisunterschied von mehr als 30 Cent ausmachen: „Super kostete gestern um diese Zeit 2,22 Euro, jetzt gerade sind es 1,91 Euro.“

Auch der Dieselpreis war gesunken, wenn auch nicht so drastisch. Am frühen Dienstagnachmittag mussten Autofahrer pro Liter 2,02 Euro zahlen, am Mittwoch waren es um die gleiche Zeit noch 1,90 Euro.

Von langen Tankschlangen sei am Mittwoch aber dennoch nichts zu sehen gewesen. „Es ist bisher ganz normaler Betrieb, wie an jedem anderen Tag“, sagte Kyrkenidis. Möglicherweise werde es abends voller. „Denn die meisten tanken am Abend. Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass das günstiger ist.“

Zemir Avdibegovic, Betreiber der BFT-Tankstelle am Mühlenweg, sagte am Mittwoch: „Wir hatten heute schon gut zu tun.“ Die Kunden hätten die Preisentwicklung genau verfolgt, sich über die versprochene Preissenkung gefreut und getankt: „Der Rabatt wird dankend angenommen“, stellt Avdibegovic fest.

Es könne gut sein, dass der Feierabendverkehr noch einen Ansturm mit sich bringe. Etwa ab 16 bis gegen 19 Uhr kämen ohnehin regelmäßig mehr Verkehrsteilnehmer zum Tanken als zu anderen Tageszeiten. „Heute könnte es noch einmal voller als sonst werden“, schätzte der Tankstellenbetreiber.

Auch interessant

Kommentare