BMW prallt gegen Baum an der Plettenberger Straße

+
Gegen 15.30 Uhr kam auf der Plettenberger Straße ein BMW-Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Werdohl - Auf der Plettenberger Straße hat sich am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Unfall ereignet, bei dem ein Werdohler schwer verletzt wurde.

Der 56-jährige Fahrer eines silbernen BMW befuhr die Straße in Fahrtrichtung Plettenberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Werdohler auf Höhe von VDM nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen auf dem Bürgersteig stehenden Baum. Dabei wurde der Fahrer des Wagens schwer verletzt. „Wir gehen von einer Fraktur aus“, hieß es vonseiten der Polizei zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme.

Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht. Der Sachschaden an dem nicht mehr fahrbereiten BMW beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf etwa 8000 Euro.

Der Werdohler Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, an dem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Im Einsatz waren neben der Polizei auch der Löschzug Stadtmitte der Feuerwehr Werdohl mit fünf Fahrzeugen, darunter ein Rüstwagen, ein Tanklöschfahrzeug, ein Kleineinsatzfahrzeug, ein Einsatzleitwagen und ein Mannschaftswagen. Insgesamt 14 Mitglieder der Feuerwehr wurden zur Unfallstelle gerufen, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen, den Brandschutz sicherzustellen und die Batterie des Fahrzeugs abzuklemmen.

Während der Unfallaufnahme konnte die Plettenberger Straße lediglich einspurig befahren werden und der Verkehr wurde durch Handzeichen geregelt. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare