Im Innenstadt-Bereich

Post plant zweite Packstation in Werdohl: Das ist der Standort

+
Eine zweite Packstation in der Innenstadt soll auf einer von der Deutschen Post gemieteten Fläche am Fritz-Thomée-Platz aufgestellt werden.

Werdohl – Die Deutsche Post DHL möchte in der Werdohler Innenstadt schon bald eine zweite Packstation errichten. Eine steht bereits auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes im Bahnhofsviertel.

Auch für die zweite Station hat sich das Unternehmen wieder den Parkplatz eines Discounters ausgesucht. 

Der neue Paketautomat soll am Lidl-Markt am Fritz-Thomée-Platz aufgestellt werden, und zwar möglichst zeitnah, wie Jessica Balleer, Pressesprecherin der Deutschen Post, mitteilte: „Spätestens Anfang Oktober soll der Bau abgeschlossen sein und die Packstation ans Netz gehen.“ Grund für die Ausweitung des Angebots ist nach Balleers Worten „eine größer werdende Nachfrage nach kontaktlosen Empfangs- und Versandoptionen“. Kunden können an einer Packstation zeitlich flexibel vorfrankierte Sendungen verschicken und abholen. 

Bundesweite Kooperation mit Lidl

Der Aufbau ist Teil einer bundesweit angelegten Kooperation der Post mit dem Discouner Lidl, von dem sich beide Unternehmen Vorteile versprechen. Post und Lidl statten seit Mitte 2019 insgesamt rund 500 Lidl-Filialen in ganz Deutschland mit Packstationen aus, damit Kunden ihren Einkauf mit der Abholung ihrer Pakete und Abgabe ihrer frankierten Sendungen oder Retouren verbinden können. Zuletzt unter anderem bereits in Neuenrade.

Zusammenarbeit auch mit Aldi

Dadurch kombiniert Lidl den stationären Einkauf mit den Möglichkeiten des Onlineshoppings. Mit Konkurrent Aldi hatte die Deutsche Post schon 2008 vereinbart, Packstationen an den Discounter-Filialen aufzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare