Pokal und Urkunden für erfolgreiche Schwimmer

Rund 70 Schwimmer der Klassen fünf bis 10 gingen beim Vergleichswettkampf an den Start.

WERDOHL ▪ Rund 70 Schüler der fünften bis zehnten Klassen der Werdohler Realschule und der Albert Einstein-Gesamtschule starteten beim Vergleichswettkampf im Schwimmen im Hallenbad am Riesei. Die Hauptschule hatte in diesem Jahr absagen müssen, da sie nicht genügend Schwimmer melden konnte.

Der Wettkampf wurde auch in diesem Jahr wieder vom SV 08 Werdohl ausgerichtet. Der Vorsitzende Hans-Peter Guder und Geschäftsführerin Susanne Guder kümmerten sich um den organisatorischen Ablauf, zahlreiche Schwimmer fungierten zudem als Zeitnehmer.

Der Wanderpokal ging am Ende erwartungsgemäß an die Gesamtschule (284 Punkte, Realschule 94 Punkte), da sie mit den meisten Schwimmern angetreten war.

In den Klassen 50 m Freistil und 50 m Brust siegten bei den Mädchen Raya Talisha Fidorra (Gesamtschule, Jahrgang 2001), Jeanine Moeglich (Gesamtschule, Jg. 2000) Rebecca Schürmann (Realschule, Jg. 1999), Alea Waescher (Realschule, Jg. 1998) Verena Schlüter (Gesamtschule, Jg. 1997), Katharina Vedder (Gesamtschule, Jg. 1996), Jana von der Linde (Gesamtschule, Jg. 1995).

Bei den Jungen siegten in der Klasse 50 m Freistil Nicola Stolic (Gesamtschule, Jg. 2001), Daniel Vierhaus (Gesamtschule, Jg. 2000), Niklas Hopmann (Gesamtschule, Jg. 1999), Cedrik Zimat (Gesamtschule, Jg. 1998), Sven Bartelt (Gesamtschule, Jg. 1997), Daniel Witt (Gesamtschule, Jg. 1996), Marvin Krug (Realschule, Jg. 1995), Onur Celikkaya (Gesamtschule, Jg. 1994). In der Klasse 50 m Brust siegten Mert Cekim (Gesamtschule), Daniel Vierhaus, Niklas Hopmann, Cedrik Zimat, Sven Bartelt, Daniel Witt, Marcel Rostek und Onur Celikkaya.

Bei den Staffeln sechs Mal 50 m Brust Mädchen und Jungen und der Überraschungsstaffel siegte die Gesamtschule, bei der gemischten Staffel mit Ball die Realschule. Bei der gemischten Staffel mit Schwimmbrett (sechs Mal 25 Meter) gewann die Gesamtschule. - Simone Benninghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare