1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Werdohler feiern abgespeckt

Erstellt:

Von: Michael Koll, Carla Witt

Kommentare

Musikzug aus dem Versetal
Die 3. Kompanie hatte am Sonntag zu einem Platzkonzert mit dem Musikzug des Versetaler Schützenvereins eingeladen. © Witt

Statt des Schützenfestes standen am Wochenende Ersatzveranstaltungen auf dem Programm.

Werdohl – Seine zweite Kranzniederlegung am Ehrenmal im Ludwig-Grimm-Park erlebte das Schützenkönigspaar Volker Brahmsiepen und Heike Rausch am Samstagmorgen trotz der neuerlichen Festabsage für diesen Sommer. Am Freitagabend feierte das Schützenvolk bereits unter dem Motto „Unbedacht“ auf dem abgesperrten Brüninghaus-Platz in ausgelassener und friedlicher Stimmung. Um 1.30 Uhr seien die Zapfhähne hochgestellt worden, hieß es am nächsten Morgen, als der Hofstaat sich an selber Stelle formierte, um zur Kranzniederlegung auf die andere Straßenseite zu marschieren.

Ökumenischer Gottesdienst fällt aus

In Begleitung von Bürgermeister Andreas Späinghaus (SPD) und mit instrumentaler Unterstützung des Musikzugs des Versetaler Schützenvereins wurde die Kranzniederlegung in diesem Jahr ohne einen ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel durchgeführt.

Jubelkönigspaare geehrt

Beim anschließenden Frühschoppen – zurück auf dem Brüninghaus-Platz – wurden die Jubelkönigspaare geehrt, deren Regentschaften sich in den Jahren 2020 bis 2022 jährte.

Viele Werdohler besuchten zudem die Sommerkirmes, die ebenfalls als Ersatz für das Schützenfest auf dem Parkplatz an der Goethestraße auch am Montag noch stattfindet. Die Plettenberger Schaustellerfamilie Langhoff sorgt dafür, dass sich Groß und Klein bestens amüsieren.

Platzkonzert der 3. Kompanie

Dazu trug am Sonntag auch die 3. Kompanie des Schützenvereins bei: Die Aktiven hatten zu einem Platzkonzert mit dem Musikzug des Versetaler Schützenvereins vor die Gaststätte Zum Spiegel eingeladen.

Auch interessant

Kommentare