Parkplatz an der Goethestraße gesperrt: Schützenzelt steht bereits

+
Der Goetheparkplatz ist seit Montag gesperrt – die Vorbereitungen für das Schützenfest haben begonnen.

Werdohl - Seit Montag ist der Parkplatz an der Goethestraße gesperrt: Die Vorbereitungen für das Hochfest des Werdohler Schützenvereins haben begonnen.

Am frühen Morgen sind die Einzelteile des Festzeltes angeliefert worden, das inzwischen bereits neben dem Parkplatz aufgebaut wurde. Nach und nach treffen jetzt die Schausteller ein, die ab Freitag für Kirmestrubel am Lenneufer sorgen wollen. 

Diejenigen, die in der Stadt arbeiten oder einkaufen möchten, müssen jetzt etwas mehr Zeit für die Parkplatzsuche einplanen. Allerdings: Wer einen Dauerparkausweis besitzt, kann seinen Wagen auf jedem anderen städtischen Parkplatz abstellen. 

Und ab morgen, 8 Uhr, bis Dienstag, 18 Uhr, ist das Parken in der Innenstadt für alle kostenfrei, teilt Andrea Mentzel vom Ordnungsamt der Stadt Werdohl mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare