Osterhäsin setzt sich für den Bahnhof ein

WERDOHL ▪ Die Sanierung des Bahnhofsgebäudes liegt den in der näheren Umgebung ansässigen Geschäftsleuten am Herzen.

Für den Erhalt des Bahnhofs ist aus diesem Grund die zweite Auflage der Werdohler Osterhäsin-Aktion unter dem Motto „Ach du dickes Ei ...“ gestartet. Mit dabei sind die Geschäfte Renz Friseur und Café, Autozubehör Ortkras, Renovierungsbedarf Johannßen, Bahnhof-Apotheke Schwarz, Brillen-Boutique Becker, Annas Treff, Vitasun Sonnenstudio, Provinzial Leffin, Salon Figaro und Blumen Römer. Hier liegen insgesamt 3000 Eier bereit, die für eine Spende ausgegeben werden. Im vergangenen Jahr sind so 250 Euro zusammengekommen. „Das wollen wir toppen“, hofft Sprecher Jörg Antony. Geld werde für die Sanierung weiterhin benötigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare