Besucher an drei Orten willkommen

Hier werden Osterfeuer in Werdohl entzündet

+
Beim Osterfeuer der Pfadfinder am Kettling wird eine Judaspuppe verbrannt.

Werdohl - Kinderfeuer, Preisschießen und Wetterschutz: Es gibt einige Besonderheiten bei den Osterfeuern in Werdohl. Ein Überblick.

Die Vorbereitungen für die drei Osterfeuer, die an diesem Wochenende in Werdohl stattfinden, sind abgeschlossen. Hier sind Besucher willkommen:

Schützenheim Altemühle

Massen von Holz  warten vor dem Schützenheim Altenmühle. Ein sechsköpfiges Helferteam der Versetaler Schützen um Kassierer Michael Grünhagen hat alles vorbereitet.  „Es wird in diesem Jahr ein großes Feuer für Erwachsene und ein kleines für die Kinder geben“, sagte Grünhagen. 

Eine Veränderung kündigt der Kassierer allerdings in Sachen Bewirtung an: So verzichten die Versetaler Schützen auf einen Bierwagen. Stattdessen wird es drei Zapfanlagen geben. Zwei im Außenbereich, eine im Schützenheim, „damit wir – zumindest wenn wir mit dem Programm durch sind – nicht allzu abhängig vom Wetter sind“. 

Und dieses Programm geht schon früh los: Um 14 Uhr gibt es für die Kinder ein Osterpreisschießen. Anschließend ziehen sie los zu einem kurzen Fackelmarsch, ehe sie mit ihren Fackeln dann um 17 Uhr das Kinderfeuer entzünden. 

Ab 19 Uhr werden die ersten Flammen an der großen Feuerstelle lodern. Grünhagen richtet einen Appell an die Gäste: „Von Jahr zu Jahr wird es immer schwieriger, die Veranstaltung zu organisieren. Wir bitten alle darum, keine eigenen Speisen und Getränke mitzubringen. Das kostet uns nämlich sehr viel Geld."

Platz an der Dammstraße

Werdohler Schützen zum Osterfeuer ein. Dieses wird am Ostersamstag bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Platz vor dem Restaurant Vier Jahreszeiten an der Dammstraße entzündet. 

Biwakplatz am Kettling

Einen Tag später laden die Pfadfinder St. Michael für Ostersonntag zum Osterfeuer ein. In der Mitte des Osterfeuers steht ein riesiger Baum, an dem eine Puppe als Judassymbol verbrannt wird.  Vor dem Entzünden des Osterfeuers findet um 18 Uhr eine Andacht in der St. Michaelskirche statt. Die Pfadis holen die Flamme der Osterkerze und gehen dann gemeinsam zum Kettling, wo das Feuer bei Einbruch der Dunkelheit angezündet wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare