Ins Japanische schnuppern

Neues Programm der Volkshochschule Lennetal

+
Die VHS-Leiterin Barbara Funke präsentierte am Dienstag das neue Programm der Einrichtung für das Jahr 2018/19. Viele neue Kurse sind dazu gekommen.

Werdohl - Was haben die japanische Sprache und das Programmieren gemeinsam? Ganz einfach: Beides wird bald an der Volkshochschule (VHS) Lennetal unterrichtet. Und es gibt noch weitere Höhepunkte im Programm zum neuen VHS-Jahr 2018/19.

Die neuen Hefte im typischen VHS-Format liegen bereits seit Dienstag aus. Auf mehr als 150 Seiten wird über das neue Programm informiert. Das Ganze ist unterteilt in fünf Fachbereiche, dazu gehören unter anderem Sprachen und Kurse zum Thema Gesundheit. 

Erstmals wurden neue Angebote nun auch mit einem entsprechenden Zeichen markiert. „Damit die Leute direkt erkennen, was dazu gekommen ist“, erklärt VHS-Leiterin Barbara Funke. 

Umgang mit Medien und Populismus 

Neu sind unter anderem Dänisch- und Japanisch-Kurse. Letztere sind ein Schnupperangebot. „Wir wollen mal gucken, wie das angenommen wird“, sagt Funke. 

Außerdem werden auch Englisch-Anfängerkurse angeboten. „Die hatten wir lange nicht mehr im Programm. Inzwischen gibt es aber viele Leute, die hierhergekommen sind und Englisch nicht in der Schule hatten“, erläutert Funke. 

Für den Bereich Mensch und Gesellschaft weist sie auf mehrere Vorträge hin. Diese thematisieren beispielsweise den Umgang mit Medien, ob „Computer die Macht übernehmen“ sowie den Umgang mit „Populismus und Verschwörungstheorien“. 

In Zusammenarbeit mit dem Sportcenter Isken bietet die VHS des Weiteren einen Selbstverteidigungskurs für Frauen an. 

Präsentieren lernen mit Fachmann

Für den Fachbereich Beruf, EDV und Medienkompetenz weist Funke ebenso auf mehrere Veranstaltungen hin. Dazu gehören Programmier-Kurse für Jugendliche, verschiedene Angebote zum Thema Office Specials und ein Kurs, wie man seine Daten im Computer richtig ordnet. 

Besonders hebt sie ein Seminar Anfang des kommendes Jahres hervor: In der Burg Holtzbrinck in Altena wird der langjährige WDR-Reporter René le Riche von 9 bis 16.30 Uhr mit den Teilnehmern die Grundlagen des Präsentierens üben. 

Weitere Informationen zum Programm gibt es in der Volkshochschule und auf der hauseigenen Internetseite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.