Neuer Internetauftritt der Realschule

Der Leiter der Realschule, Bernd Bunge, ist nicht nur von der Schulform überzeugt, sondern will mit dem neuen Internetauftritt auch Eltern und Schüler überzeugen. ▪ Fraune

WERDOHL ▪ Die Realschule will in und mit einem neuen Internetauftritt ihre Stärken betonen. Damit an der Bildungseinrichtung Interessierte aber nicht von einem Wust an Text oder einer undurchsichtigen Seitenstruktur verschreckt werden, haben sich Leiter Bernd Bunge und sein Kollegium professionellen Rat und Hilfe durch ein Werbebüro gesucht.

„Wir haben uns beraten lassen, wie man sich in der Öffentlichkeit mit seinen Stärken darstellen soll.“ Der Schulleiter hat zudem den Eindruck, dass gerade angesichts von neuen Schulformen Informationen über die Realschule nötig seien.

Das, was sich unter http://www.realschulewerdohl.de nun wiederfindet, ist auch das Ergebnis einer pädagogischen Tagung, bei der die Lehrer sich der Frage widmeten, welche Gründe Eltern haben, ihre Kinder in der Realschule anzumelden. Die herausgearbeiteten Stärken sind in sechs Stichpunkten zusammengefasst worden: das pädagogische Konzept, fördern und fordern, Perspektiven, Team, Werte und Integration. Beim letzten Punkt stellt Bunge klar: „Wir reden fast nicht mehr über Integration, weil wir es einfach machen.“ Fast die Hälfte der Kinder hätten schließlich einen Migrationshintergrund.

Doch auch auf ganz praktische Dinge legen die Verantwortlichen mit dem neuen Internetauftritt Wert. So ist hier ein öffentlich einsehbarer Vertretungsplan zu finden. Damit können sich Eltern und Schüler am Abend zuvor darüber informieren, ob beispielsweise „eisfrei“ gegeben oder welcher Vertretungslehrer eingesetzt wird.

Unter dem Punkt Förderung und Beratung finden sich beispielsweise Kurz-Ausführungen zu dem, was über die reine Wissensvermittlung hinaus geht. So wirbt die Realschule mit der Unterstützung in unterschiedlichen Formen des Lernens: musisch/künstlerische Schwerpunkte in Klasse 5 und 6, Neigungsfächer ab Klasse 7, gemeinsame Veranstaltungen und Ausflüge, Arbeitsgemeinschaften und Konfliktberatung.

Bei dem Relaunch, wie die Überarbeitung einer Internetseite genannt wird, kostenlos kräftig mit angepackt hat auch die Frau des Schulleiters, Andrea Lübbert. Ihr Ehemann beziffert die allein durch die Programmierung anfallenden Stunden mit etwa 120 ▪ Marco Fraunerechtsbündig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare