Stelle im Rathaus neu besetzt

Das ist die Neue im Vorzimmer der Bürgermeisterin

+
Katrin Ziese ist die neue Assistentin im Vorzimmer von Bürgermeisterin Silvia Voßloh

Werdohl - Mit Katrin Ziese sitzt seit einigen Tagen eine neue Mitarbeiterin im Vorzimmer von Bürgermeisterin Silvia Voßloh. Sie hat sich nach Jahren in der Wirtschaft aus freien Stücken für diese Stelle im Rathaus entschieden.

Katrin Ziese hat nach eigenen Angaben zuletzt als Chefsekretärin in einem mittelständischen Unternehmen gearbeitet. 

Als dann die Stelle im Vorzimmer der Bürgermeisterin frei wurde, weil die bisherige Stelleninhaberin Nina Jeßegus eine Babypause einlegt, erkannte die 47-jährige gebürtige Werdohlerin ihre Chance: „Ich freue mich, teilhaben zu können an der Organisation in der Stadtverwaltung und Teil des Teams zu sein“, sagte Ziese, die am Donnerstag erstmals die Bürgersprechstunde der Bürgermeisterin auf dem Wochenmarkt begleitete und eifrig die Anregungen und Kritikpunkte der Werdohler notierte. „Mir gefällt diese Arbeit in der Öffentlichkeit, das Gespräch mit den Bürgern“, sagte sie. 

„Die Stelle war intern ausgeschrieben, und es gab auch einige Initiativbewerbungen“, berichtete Bürgermeisterin Voßloh von der Suche nach ihrer neuen Assistentin. „Katrin Ziese bringt viel Erfahrung mit, deshalb bin ich sicher, dass wir mit ihr einen guten Griff getan haben“, sagte Voßloh über die Frau, die nun für viele Werdohler die erste Ansprechpartnerin ist, wenn sie den Kontakt zur Bürgermeisterin suchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare