Neue Parkplätze an der Stadtklinik: Wettlauf gegen den Wintereinbruch

+
Die Firma Ossenberg aus Neuenrade baut die neue Parkplatzanlage an der Stadtklinik.

Werdohl - Falls das Wetter in den kommenden Wochen weiterhin mitspielt, sollen die Arbeiten zum Bau von insgesamt 29 neuen Parkplätzen im Bereich der Stadtklinik Werdohl noch in diesem Jahr beendet werden.

Das erklärte auf Anfrage unserer Zeitung Andrea Kleff, Pressesprecherin der Märkischen Kliniken. Diese investieren am Standort Werdohl aktuell rund 400 000 Euro in diese Maßnahme. Zehn Prozent der Kosten sollen laut Kleff dabei in Form eines Zuschusses von der Stadt getragen werden. 

„Die übernimmt nach Fertigstellung auch die Bewirtschaftung der gebührenpflichtigen Parkplätze, ist damit auch für den Winterdienst verantwortlich“, sagt Kleff. Parken könnten auf dem neuen Parkplatz an der Schulstraße nicht nur Besucher der Stadtklinik, sondern alle Verkehrsteilnehmer. 

Derzeit ist das beauftragte Bauunternehmen Ossenberg aus Neuenrade mit den letzten Arbeiten am Unterbau des Parkplatzes beschäftigt. „Danach könnte die Asphaltierung beginnen, wenn die Temperaturen entsprechend sind. Andernfalls würde die Fertigstellung der Parkplätze erst 2018 erfolgen“, sagte Kleff. 

Begonnen hatten die Arbeiten im Spätsommer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare