Neue Königin Marion Erbstößer

Marion Erbstößer übernimmt das Amt der Königin von Jasmin Rösner.

WERDOHL ▪ Im Restaurant Vier Jahreszeiten fand der traditionelle Königsball des Werdohler Schützenvereins statt. Im Mittelpunkt stand die neue Königin des Vereins.

Auf den ersten Blick schien alles normal. In guter Tradition richtete der amtierende König Volker Grothe den Königsball der Werdohler Schützen aus. Der 2. Vorsitzende Dieter Kellmann dankte König Volker für die tolle Dekoration des Festsaales und die reibungslose Organisation des Abends, der im Terminplan der Schützen einen hohen Stellenwert hat.

Doch eine Person fehlte an diesem Abend. „Und dies ist kein faux pas“, so Kellmann. Wie berichtet, kam mitten in der Regentschaft die Königin abhanden. Jasmin Rösner hatte das Amt wegen ihrer Schwangerschaft niedergelegt. Zum Abschied gab es einen Strauß Blumen. Zudem stellte der Vorstand ihre Leistungen für die Außendarstellung des Vereins hervor. „Du hast die Werdohler Schützen hervorragend repräsentiert“, so der zweite Vorsitzende.

Dennoch: Im Vorfeld der neuen Proklamation war es zu Verzögerungen gekommen. Der eigentlich so wichtige Programmpunkt verzögerte sich um mehr als eine halbe Stunde. Zudem wurde zumindest in Frage gestellt, ob die Noch-Königin überhaupt persönlich an diesem Abend erscheinen würde. Am Ende vollzog sich der Wechsel dann doch reibungslos. Marion Erbstößer nahm sichtlich gerührt die Königskette entgegen.

Und danach hieß es dann: „Feiern, feiern, feiern“. Für die Musik und die entsprechende Party-Atmosphäre sorgte DJ Lommy. Werdohler Geschäftsleute spendeten für die Tombola Preise.

Von Jari Wieschmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare