Das neue Hallenbad: So gefällt es den Werdohlern

+
Viele Werdohler, aber auch andere Interessenten machten sich gestern beim Tag der offenen Tür ein Bild vom neuen Hallenbad in Ütterlingsen.

Werdohl – Viele Werdohler, aber auch Besucher aus den Nachbarstädten haben am Freitag beim Tag der offenen Tür die Gelegenheit genutzt, das neue Werdohler Hallenbad kennenzulernen.

Die Urteile fielen fast durchweg positiv aus. „Das ist sagenhaft, ich bin begeistert“, sagte zum Beispiel Helga Gerlach aus Neuenrade. „Das ist mit dem Pipi-Becken in Neuenrade ja überhaupt nicht zu vergleichen. Für dieses Bad hier kaufe ich mir eine Jahreskarte“, versicherte sie. 

Positiv fiel auch das Urteil von Hertha Nitsche aus Werdohl aus. Die inzwischen 97-Jährige war 37 Jahre bei den Frühschwimmern aktiv, kann sich mit dieser Erfahrung sicherlich ein Urteil erlauben. „Ich war so gespannt, auf das neue Hallenbad“, berichtete sie. Jetzt sei sie begeistert – und zugleich ein wenig traurig, weil sie das Bad aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nutzen kann. 

Bad ist "gelungen - hell und freundlich"

Marita Rykalla fand das neue Hallenbad „gelungen – hell und freundlich“. Sie begrüßte die Entscheidung, den Neubau in dieser Form zu realisieren. „Und die Verbindung mit dem Freibad ist doch optimal“, lautete ihr Urteil.

Die Eröffnung des neuen Hallenbades im Video

Es gab zwar auch kritische Stimmen, aber die wurden nur vereinzelt laut. Das Wasser sei zu warm, war zu hören. Einer Besucherin, die namentlich nicht genannt werden möchte, fehlen in den Duschräumen die Abtrennungen zwischen den einzelnen Duschplätzen. Dort gibt es zwar jeweils zwei abgetrennte Duschen für Männer und Frauen. Das sei aber zu wenig, monierte die Besucherin. 

Was wird aus dem alten Hallenbad?

Und was wird eigentlich aus dem alten Hallenbad am Riesei, wenn ab nächster Woche das neue Bad in Ütterlingsen genutzt werden kann? „Wir suchen noch Ideen für eine Folgenutzung“, sagte Bürgermeisterin Silvia Voßloh auf Nachfrage. Die Stadt sei wohl auch bereit, die 50 Jahre alte Immobilie abzugeben. „Wenn sich jemand für das alte Hallenbad interessiert – wir sind gesprächsbereit“, sagte Voßloh. 

Das neue Hallenbad ist ab Dienstag – montags ist nur Schul- und Vereinsschwimmen – für jedermann geöffnet.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Werdohler Hallenbad eröffnet - einer ging dabei baden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare