Neue DHL-Packstation ist am Netz

+
Die neue DHL-Packstation auf dem Aldi-Parkplatz an der Heinrichstraße ist seit gestern in Betrieb.

Werdohl – Das ging dann doch schnell: Erst am Mittwoch ist die neue DHL-Packstation auf dem Aldi-Parkplatz aufgebaut worden, seit Donnerstag ist sie am Netz.

Mit einer Fächerkapazität von 68 Fächern unterschiedlicher Größe steht sie also ab sofort zur Verfügung. Rund um die Uhr können DHL-Kunden ihre Pakete und Päckchen dort abholen und versenden. 

Innerhalb der Post wurde sie den entsprechenden Zustellern in den Bezirken bereits zugewiesen, sodass die Postboten nun Sendungen für benachrichtigte Empfänger dort einlegen können. „Bereits die Packstation am alten Aldi-Markt war bei den Werdohlern sehr gefragt. Wir freuen uns, diesen Service – kurz vor dem Starkverkehr zur Weihnachtszeit – trotz Verzögerung nun wieder anbieten zu können, erklärte Post-Sprecherin Jessica Balleer. Die Post hatte die Packstation eigentlich schon vor rund sieben Mionaten wieder zur Verfügung stellen wollen. Der Aufbau hatte sich aber aus verschiedenen Gründen immer wieder verzögert. 

Station ergänzt Angebot in Werdohl

Die Packstation ergänzt das Post-Angebot in Werdohl, wo zudem die Filiale an der Freiheitstraße und ein DHL-Paketshop in Ütterlingsen den Post-Service sicherstellen. Die Packstation, die nicht nur vom Aldi-Parkplatz aus, sondern auch vom Bahnhofsplatz zugänglich ist, steht Postkunden 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. So sind Kunden zeitlich flexibel und können den Versand und den Empfang von Paketsendungen beispielsweise auf dem Weg von oder zur Arbeit oder beim Einkaufen erledigen. Vorteile bringt dieser Service dadurch vor allem Berufstätigen, die tagsüber nicht zu Hause erreichbar sind. 

Bundesweit stehen in mehr als 1600 Orten rund 4000 Paketautomaten mit mehr als 400 000 Fächern für Versand und Abholung von DHL-Sendungen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare