„Natürlich Werdohl“: Vorstand bestätigt

+
Das Bild zeigt (von rechts) Schatzmeister Mike Kernig, Bürgermeisterin Silvia Voßloh, den 2. Vorsitzenden Peter Ebener und die beiden Beisitzer Mayk Schröder und Thomas Schroeder.

Werdohl - Vorstand einstimmig entlastet, Vorstandsmitglieder bestätigt – zügig ging am Dienstagabend die Jahreshauptversammlung des Vereins „Natürlich Werdohl“ im Rathaus über die Bühne. Der Verein ist einer der Träger der Werdohl Marketing GmbH.

Einstimmig bestätigt wurden Peter Ebener als 2. Vorsitzender und Mike Kernig in der Funktion des Schatzmeisters. Er konnte von einer soliden Kassenlage berichten. Zu Beisitzern wählte die Versammlung Mayk Schröder und Thomas Schroeder.

Auf Anfrage eines neuen Mitglieds erläuterte Bürgermeisterin Silvia Voßloh, die gleichzeitig 1. Vorsitzende von „Natürlich Werdohl“ ist, die Aufgaben des in den 90er Jahren gegründeten Vereins, der mittlerweile als Trägerverein für das Stadtmarketing fungiert: Vieles, was Spaß macht im Werdohler Jahreslauf, wird von ihm organisiert: Stadtfest, Brückenfest, Bauernmarkt und das Heimat-Shoppen. Das Stadtmarketing organisiert darüber hinaus Maßnahmen zur Wirtschaftsförderung und die Berufsorientierungsmesse.

Da es in diesem Jahr keine großen Debatten wie jene um die Parkraumbewirtschaftung gab, ging der offizielle Teil der Versammlung schnell in informelle Gespräche über.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.