Weihnachtliche Jekits-Klänge

+
Auch die Streicher des Kinderorchesters hatten beim adventlichen Vorspiel ihren Auftritt.

Werdohl -Weihnachtliche Klänge erfüllten am Freitagmittag das Treppenhaus der Martin-Luther-Grundschule in Ütterlingsen.

Die jungen Musiker der Jekits-Klassen spielten für Mitschülern, Eltern und Großeltern auf. „So voll war die Hütte noch nie“, freute sich Schulleiterin Britta Schwarze über starken Besucherandrang. 

Bei dem etwa einstündigen Vorspiel zeigten die jungen Musikschüler, was sie bereits gelernt haben. Dabei spielten sie als kunterbuntes Orchester aus Streichern, Flötisten und Keyboardern auf, bewiesen aber auch als Solisten Können und Mut, vor Publikum aufzuspielen. 

Volker Rosins lustiges Lied über die verschiedenen Tätigkeiten von Tieren am Weihnachtsabend machte den Anfang: Musikalisch klärte das gesamte Jekits-Orchester darüber auf, was Frösche, Katzen, Elefanten, Fische und Ferkel so machen, während die Menschen Weihnachten feiern. 

In kleinen Gruppen trugen die Kinder aber auch klassische deutsche oder moderne englischsprachige Lieder vor: als Blockflöten- oder Streicherensemble, aber auch mit mehreren Keyboardern gleichzeitig. Auch verschiedene Solisten hatten ihre Einsätze, die mit viel Beifall bedacht wurden, auch wenn der eine oder andere Ton mal nicht genau getroffen worden war. 

Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal eine „Tutti-Runde“: Das gesamte Kinderorchester spielte das traditionelle Lied „Lieber, guter Nikolaus“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare